Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter  –  Chatte im Wiki-Discord  – Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Vorrichtungen/Kugelgenerator (Befehle)

Aus Technik Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gruppe: Grid Kolben.png
Vorrichtungen

Grid Roter Sand blass.png mit Mechaniken

Grid Redstone blass.png mit Redstone
                Hier:
Grid Befehlsblock.png mit Befehlen

Die vorgestellte Technik kann in der Redstone-Welt angesehen werden.

Dieser Artikel befasst sich damit, wie man in Vanilla Minecraft Kreise und Kugeln mit Hilfe von Befehlen generieren kann. Um mehrere oder größere, runde Figuren in Minecraft zu erstellen, empfehlen sich Modifikationen oder Programme wie MCEdit. Um in Minecraft Kreise und Kugeln aus Blöcken zu bauen, verwendet man den Radius der Zielauswahl in Kombination mit dem Befehl /execute. Hierzu kann man auch noch den Mindestradius angeben. Nun kopiert man diesen Befehl in einen Befehlsblock und verbindet ihn mit einem Taktgeber. Danach muss man sich an jeder Position um den Befehlsblock herum einmal aufhalten. Dadurch entsteht ein Kreis um die Befehlsquelle.
Wenn man zudem auch seine Höhe verändert, entsteht eine Kugel.

Variante 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorrichtungen Kugelgenerator (Befehle) Bild 1.1.png Vorrichtungen Kugelgenerator (Befehle) Bild 1.2.png Vorrichtungen Kugelgenerator (Befehle) Bild 1.3.png

Um einen Kugel oder Kreis selbst zu erstellen, kann man diese Variante nehmen. Sie platziert dort Blöcke, wo sich der Spieler in dem Radius eines Rüstungsständers aufhält. Legt man den Hebel um, so wird ein Befehlsblock mit Ketten-Befehlsblock aktivBefehl 1.1Befehl 1.2. Diese erschaffen einen Rüstungsständer 15 Meter über dem Befehlsblock und benachrichtigen den Spieler. Gleichzeitig wird auch ein Wiederhol-Befehlsblock aktiv, der nun in dem Radius des Rüstungsständers Erdblöcke platziert, dies aber nur dann, wenn sich dort Luft befindetBefehl 1.3. Um die Flammen-Funken am Rüstungsständer zu erzeugen wird ein weiterer Befehl benötigt, der in dem Ketten-Befehlsblock über dem Wiederhol-Befehlsblock stecktBefehl 1.4. Nun kann man zu dem Rüstungsständer hinauf fliegen und dort die Kugel manuell nachziehen und erstellen. Wenn man damit fertig ist, kann man die Vorrichtung ausschalten, in dem man den Hebel wieder in Ausgangsstellung zurück legt. Dabei wird der Rüstungsständer gelöschtBefehl 1.5 und die Kugel entferntBefehl 1.6.


Befehlsblöcke mit Befehlen:
summon armor_stand ~ ~15 ~ {CustomName:Kugelgenerator1,NoGravity:1b}
tellraw @a[r=15] {"text":"Begibt dich nach oben zum Rüstungsständer mit den Funken und man wird sehen wie sich die Kugel durch die Anwesenheit des Spielers formt.","color":"green"}


execute @e[type=armor_stand,name=Kugelgenerator1] ~ ~ ~ /execute @p[r=5,rm=4] ~ ~ ~ detect ~ ~-1 ~ air -1 /setblock ~ ~-1 ~ dirt 1
execute @e[type=armor_stand,name=Kugelgenerator1] ~ ~ ~ /particle flame ~ ~1 ~ 0.3 0.3 0.3 0 10


kill @e[type=armor_stand,name=Kugelgenerator1]
execute @e[type=armor_stand,name=Kugelgenerator1] ~ ~ ~ /fill ~5 ~5 ~5 ~-5 ~-5 ~-5 air 0 replace dirt 1

Variante 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorrichtungen Kugelgenerator (Befehle) Bild 2.1.png Vorrichtungen Kugelgenerator (Befehle) Bild 2.2.png Vorrichtungen Kugelgenerator (Befehle) Bild 2.3.png

Ein Zeichner beschreibt hier eine Vorrichtung, die Kreise bzw. Kugeln erstellt. Objekte (vorzugsweise Rüstungsständer) werden in einer Reihe platziert und immer um einen Block in eine Himmelsrichtung teleportiert. Dies passiert nicht beliebig oft, sondern wird nach einiger Zeit abgebrochen. Währenddessen wird ununterbrochen ein execute-Befehl, ähnlich wie das Beispiel oben, ausgeführt. Die Befehle können beliebig nach bearbeitet werden, um größere Kreise und Kugeln zu zeichnen oder das Material und die Platzierung der Blöcke zu verändern.

Verschiebung entsteht, wenn die Zentrumskoordinaten des Kreises oder der Kugel nicht auf ,00 oder ,50 enden (siehe Koordinaten). Hierbei gilt: Je kleiner die Figuren, desto mehr fällt die Verschiebung auf. Jedoch kann man die Verschiebung nutzen, um Sachen natürlich generiert aussehen zu lassen. Zum Beispiel kann man so sehr schnell Glowstonevorkommen im Nether künstlich erzeugen oder Bäume mit runder Laubkrone.

Diese Vorrichtung baut durch den Wurf eines Holzschwertes, das von jedem in der Nähe geworfen werden kann, einen Kreis, der einen Radius von 2 bis 3 (r=3,rm=2) Blöcken hat, unter der Position des ausführenden Spielers. Der Befehl sollte nicht ausgeführt werden, wenn die Vorrichtung bereits einen anderen Kreis zeichnet. Um das Material und die Platzierung der Blöcke zu verändern, muss man den Befehl anpassenBefehl 2.1.

Legt man den Hebel um, so werden die Punktestand-Ziele erstelltBefehl 2.2Befehl 2.3, die zum einen erkennen können, ob der Spieler ein Holzschwert droppt und zum anderen kann ein Punktestand auf das Ziel "Kugelgenerator2a" gespeichert werden. Zusätzlich erhält man eine NachrichtBefehl 2.4. Nun wird auch der Wiederhol-Befehlsblock aktiv, der nach einem Rüstungsständer ausschau hält, der in eine bestimmte Richtung schaut und in seiner Nähe ein Objekt hat, das noch nicht sieben Punkte hat. Wenn das der Fall ist, wird ein Stein unter diesem Objekt platziert. Danach folgen Ketten-Befehlsblöcke, wobei der erste davon dem Spieler ein Holzschwert in seine Schnellzugriffsleiste gibtBefehl 2.5. Damit jetzt aber der Kreis überhaupt entstehen kann, wird in erster Linie bei dem Ketten-Befehlsblock, der mit einem Komparator verbunden ist, abgefragt ob der Spieler ein Holzschwert geworfen hatBefehl 2.6. Wenn das der Fall ist, wird der Komparator aktiv und schaltet dann eine andere Reihe an Befehlsblöcken, bei der der Startbefehl in einem Befehlsblock stecktBefehl 2.7. Dieser platziert einen Rüstungsständer, der das Zentrum des Kreises darstellt. Nun wird der Punktestand des Spielers auf null gesetztBefehl 2.8. Anschließend werden die Rüstungsständer erschaffen, die den Kreis in der Nähe des Zentrums platzieren sollenBefehl 2.9Befehl 2.10Befehl 2.11Befehl 2.12Befehl 2.13Befehl 2.14Befehl 2.15. Zu guter Letzt bekommen die Rüstungsständer einen Punkt dazuBefehl 2.16.

Jetzt wird dafür gesorgt, dass die Rüstungsständer die den Kreis zeichnen, dies läuft in der ersten Befehlsblockkette abBefehl 2.17Befehl 2.18. Dazu werden sie nun Block für Block gerade aus verschoben, so dass sie den gesamten Kreis nach einer Zeit abgedeckt haben. Wenn das erfolgt ist, werden sie alle gelöschtBefehl 2.19Befehl 2.20. Damit das gedroppte Schwert zu Beginn nicht auf dem Boden liegt, wird es erfasst und gelöschtBefehl 2.21Befehl 2.22.


Befehlsblöcke mit Befehlen:
scoreboard objectives add Kugelgenerator2 stat.drop.minecraft.wooden_sword
scoreboard objectives add Kugelgenerator2a dummy
tellraw @a[r=15] {"text":"Wirf das Schwert aus dem Inventar auf den Boden, dann entsteht ein Kreis.","color":"green"}


execute @e[type=armor_stand,ry=141,rym=141] ~ ~ ~ /execute @e[score_Kugelgenerator2a=7,r=3,rm=2] ~ ~ ~ detect ~ ~-1 ~ air -1 /setblock ~ ~-1 ~ dirt 1
replaceitem entity @a[r=25] slot.weapon.mainhand wooden_sword 1 60 {AttributeModifiers:[{AttributeName:generic.attackDamage,Amount:-1,Name:Extraschaden,Operation:0,UUIDLeast:1,UUIDMost:1,Slot:mainhand}],HideFlags:6,display:{Name:Kugel erstellen} }
tp @e[type=armor_stand,ry=151,rym=151,score_Kugelgenerator2a=7] ~ ~ ~1
scoreboard players add @e[type=armor_stand,ry=151,rym=151] Kugelgenerator2a 1
testfor @a[score_Kugelgenerator2_min=1]
kill @e[score_Kugelgenerator2a_min=8]
kill @e[type=armor_stand,ry=141,rym=141]
scoreboard players tag @e[type=item,tag=!Kugel] add Kugel {Item:{id:"minecraft:wooden_sword",tag:{display:{Name:Kugel erstellen} } } }
execute @a[r=25] ~ ~ ~ /kill @e[type=item,tag=Kugel,r=3]


execute @a[score_Kugelgenerator2_min=1] ~ ~ ~ /summon armor_stand ~ ~ ~ {Rotation:[141f,0f],NoGravity:1b}
scoreboard players set @a[score_Kugelgenerator2_min=1] Kugelgenerator2 0
execute @e[type=armor_stand,ry=141,rym=141] ~-3 ~ ~-3 /summon armor_stand ~ ~ ~ {Rotation:[151f,0f],NoGravity:1b}
execute @e[type=armor_stand,ry=141,rym=141] ~-2 ~ ~-3 /summon armor_stand ~ ~ ~ {Rotation:[151f,0f],NoGravity:1b}
execute @e[type=armor_stand,ry=141,rym=141] ~-1 ~ ~-3 /summon armor_stand ~ ~ ~ {Rotation:[151f,0f],NoGravity:1b}
execute @e[type=armor_stand,ry=141,rym=141] ~ ~ ~-3 /summon armor_stand ~ ~ ~ {Rotation:[151f,0f],NoGravity:1b}
execute @e[type=armor_stand,ry=141,rym=141] ~1 ~ ~-3 /summon armor_stand ~ ~ ~ {Rotation:[151f,0f],NoGravity:1b}
execute @e[type=armor_stand,ry=141,rym=141] ~2 ~ ~-3 /summon armor_stand ~ ~ ~ {Rotation:[151f,0f],NoGravity:1b}
execute @e[type=armor_stand,ry=141,rym=141] ~3 ~ ~-3 /summon armor_stand ~ ~ ~ {Rotation:[151f,0f],NoGravity:1b}
scoreboard players set @e[type=armor_stand,ry=151,rym=151] Kugelgenerator2a 1

Variante 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorrichtungen Kugelgenerator (Befehle) Bild 3.1.png Vorrichtungen Kugelgenerator (Befehle) Bild 3.2.png Vorrichtungen Kugelgenerator (Befehle) Bild 3.3.png

Objekte werden durch den Kugelgenerator in einer Reihe platziert und immer um einen Block in eine Himmelsrichtung teleportiert. Dann werden die Objekte an ihre ursprüngliche Ausgangsposition gebracht und einen Block höher teleportiert. Jetzt beginnt dies wieder von neuem, bis sich an jeder Position in einem würfelförmigen Bereich ein Objekt aufgehalten hat.

Diese Vorrichtung baut auch durch den Wurf eines Holzschwertes eine Kugel, die innen hohl ist und einen Radius von 2 bis 3 Blöcken (r=3,rm=2) hat, mit Zentrum der Position des ausführenden Spielers. Der Befehl sollte nicht ausgeführt werden, wenn die Vorrichtung bereits eine andere Kugel zeichnet.

Wenn man den Hebel an der Vorrichtung umlegt, so werden die Punktestand-Ziele erstelltBefehl 3.1Befehl 3.2Befehl 3.3 und man erhält als Spieler eine NachrichtBefehl 3.4. Diese erkennen ob der Spieler ein Holzschwert weggeworfen hat und sie dienen zum Zählen von Punkten. In der ersten Befehlsblockkette, befindet sich weiter oben ein Ketten-Befehlsblock, der darauf achtet ob der Spieler ein Schwert geworfen hatBefehl 3.5. Wenn das der Fall ist, wird der daran angeschlossene Komparator aktiv und schaltet eine zweite Befehlsblockkette. Diese erzeugt die Rüstungsständer die die Kugel generieren sollen. Dabei wird ein Rüstungsständer erstellt, der das Zentrum darstelltBefehl 3.6Befehl 3.7 und danach die Rüstungsständer die dem ganzen Volumen nachgehenBefehl 3.8Befehl 3.9Befehl 3.10Befehl 3.11Befehl 3.12Befehl 3.13Befehl 3.14. Zu letzt werden Punktestände verteiltBefehl 3.15Befehl 3.16.

In der ersten Befehlsblockkette wird nun durch einen Wiederhol-Befehlsblock der Kugelgenerator gestartet, indem er die Rüstungsständer nach und nach an alle Stellen der Kugel hin teleportiertBefehl 3.17. Damit der Generator weis, wann Schluss ist, bekommen alle Rüstungsständer einen Punkt dazuBefehl 3.18, mit dem abfragen kann ob sie die Höchstzahl erreicht haben. Damit der Spieler auch ein Holzschwert werfen kann, wird ihm das permanent ins Inventar gelegtBefehl 3.19. Nun kommt es zur eigentlichen Kugel, durch den BefehlBefehl 3.20. Anschließend wird geschaut, ob die Rüstungsständer die gesamte Kugel platziert haben, in dem man die Punktestände abfragtBefehl 3.21. Wenn das der Fall ist, werden sie gelöschtBefehl 3.22. Damit die Rüstungsständer immer eine Ebene höher kommen, wenn sie die aktuelle Ebene fertig haben, wird auch ein zweiter Punktestand hochgezählt, der dies kontrolliertBefehl 3.23Befehl 3.24Befehl 3.25Befehl 3.26. Damit ist die Funktion des Kugelgenerators abgeschlossen. Hiernach wird noch dafür gesorgt, das die geworfenen Schwerter verschwindenBefehl 3.27Befehl 3.28.


Befehlsblöcke mit Befehlen:
scoreboard objectives add Kugelgenerator3 stat.drop.minecraft.wooden_sword
scoreboard objectives add Kugelgenerator3a dummy
scoreboard objectives add Kugelgenerator3b dummy
tellraw @a[r=15] {"text":"Wirf das Schwert aus dem Inventar auf den Boden, dann entsteht eine Kugel.","color":"green"}


tp @e[name=Kugelgenerator3a,score_Kugelgenerator3a=7] ~ ~ ~1
scoreboard players add @e[name=Kugelgenerator3a,score_Kugelgenerator3a=8] Kugelgenerator3a 1
replaceitem entity @a[r=25] slot.weapon.mainhand wooden_sword 1 60 {AttributeModifiers:[{AttributeName:generic.attackDamage,Amount:-1,Name:Extraschaden,Operation:0,UUIDLeast:1,UUIDMost:1,Slot:mainhand}],HideFlags:6,display:{Name:Kugel erstellen} }
execute @e[name=Kugelgenerator3] ~ ~ ~ /execute @e[name=Kugelgenerator3a,r=3,rm=2] ~ ~ ~ detect ~ ~ ~ air 0 /setblock ~ ~ ~ dirt 1
kill @e[score_Kugelgenerator3a_min=7,score_Kugelgenerator3b_min=7]
kill @e[name=Kugelgenerator3]
testfor @e[name=Kugelgenerator3a,score_Kugelgenerator3a_min=8,score_Kugelgenerator3b=7]
tp @e[name=Kugelgenerator3a,score_Kugelgenerator3a_min=8,score_Kugelgenerator3b=7] ~ ~1 ~-7
scoreboard players add @e[name=Kugelgenerator3a,score_Kugelgenerator3a_min=8,score_Kugelgenerator3b=7] Kugelgenerator3b 1
scoreboard players set @e[name=Kugelgenerator3a,score_Kugelgenerator3a_min=8,score_Kugelgenerator3b=7] Kugelgenerator3a 1
testfor @a[score_Kugelgenerator3_min=1]
scoreboard players tag @e[type=item,tag=!Kugel] add Kugel {Item:{id:"minecraft:wooden_sword",tag:{display:{Name:Kugel erstellen} } } }
execute @a[r=25] ~ ~ ~ /kill @e[type=item,tag=Kugel,r=3]


execute @a[score_Kugelgenerator3_min=1] ~ ~ ~ /summon armor_stand ~ ~ ~ {CustomName:Kugelgenerator3,NoGravity:1b}
scoreboard players set @a[score_Kugelgenerator3_min=1] Kugelgenerator3 0
execute @e[name=Kugelgenerator3] ~-3 ~-3 ~-3 /summon armor_stand ~ ~ ~ {CustomName:Kugelgenerator3a,NoGravity:1b}
execute @e[name=Kugelgenerator3] ~-2 ~-3 ~-3 /summon armor_stand ~ ~ ~ {CustomName:Kugelgenerator3a,NoGravity:1b}
execute @e[name=Kugelgenerator3] ~-1 ~-3 ~-3 /summon armor_stand ~ ~ ~ {CustomName:Kugelgenerator3a,NoGravity:1b}
execute @e[name=Kugelgenerator3] ~ ~-3 ~-3 /summon armor_stand ~ ~ ~ {CustomName:Kugelgenerator3a,NoGravity:1b}
execute @e[name=Kugelgenerator3] ~1 ~-3 ~-3 /summon armor_stand ~ ~ ~ {CustomName:Kugelgenerator3a,NoGravity:1b}
execute @e[name=Kugelgenerator3] ~2 ~-3 ~-3 /summon armor_stand ~ ~ ~ {CustomName:Kugelgenerator3a,NoGravity:1b}
execute @e[name=Kugelgenerator3] ~3 ~-3 ~-3 /summon armor_stand ~ ~ ~ {CustomName:Kugelgenerator3a,NoGravity:1b}
scoreboard players set @e[name=Kugelgenerator3a] Kugelgenerator3a 1
scoreboard players set @e[name=Kugelgenerator3a] Kugelgenerator3b 1

Variante 4[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorrichtungen Kugelgenerator (Befehle) Bild 4.1.png Vorrichtungen Kugelgenerator (Befehle) Bild 4.2.png Vorrichtungen Kugelgenerator (Befehle) Bild 4.3.png

Dieser Kugelgenerator erzeugt Phantom-Blöcke, die so geordnet sind, das sie zusammen eine Kugel bilden. Diese sogenannten Phantom-Blöcke sind aus fallenden Blöcken erstellt, die auf unsichtbaren Rüstungsständern sich befinden. Weil diese Blöcke Objekte darstellen, kann man sie auch wie normale Objekte teleportieren, was man hier mit einem Klick auf der Karottenrute machen kann, je nach dem in welche Richtung man schaut. Legt man den Hebel um, so werden alle benötigten Rüstungsständer sofort erscheinen und mit der Arbeit beginnen eine Kugel zu formenBefehl 4.1Befehl 4.2Befehl 4.3Befehl 4.4. Zusätzlich wird auch das Punktestand-Ziel erstellt, sowie dem Spieler eine Karottenrute in die Hand gegebenBefehl 4.5Befehl 4.6. Nun beginnt in der Befehlsblockkette der ErstellungsprozessBefehl 4.7Befehl 4.8Befehl 4.9Befehl 4.10Befehl 4.11Befehl 4.12. Dabei werden drei Rüstungsständer an speziellen Orten platziert. Der erste stellt den Anfangsbereich der Fläche dar, der zweite den Eckendpunkt diagonal gegenüber und der dritte ist das Kugelzentrum. Dabei werden nun dauernd Rüstungsständer einen Block neben dem letzten Rüstungsständer gespawnt, welcher so immer um das Zentrum abtastet, ob das ein Randgebiet der Kugel darstellt. Wenn es das ist, wird dann ein Rüstungsständer mit einem fallenden Block darauf gespawnt. Das Ebene für Ebene bis sie die gesamte Kugel erstellt habenBefehl 4.13Befehl 4.14Befehl 4.15. Anschließend werden alle nur zur Erstellung der Kugel behilflichen Rüstungsständer wieder gelöscht. Da fallende Blöcke nur für eine bestimmte Zeit vorhanden sein können und anschließend verschwinden muss dafür gesorgt, werden das dies nicht geschieht, dazu läuft ein Befehl der den Zähler für diesen Zustand immer zurücksetztBefehl 4.16. Das Zentrum wird zusätzlich mit Flammenpartikel sichtbar gemachtBefehl 4.17.

Damit man nun die Kugel bewegen kann, blickt man entweder nach unten oder oben, je nach dem wo man dann hinschaut bewegt sich die Kugel minimal nach unten oder obenBefehl 18.Befehl 19.Befehl 20..


Befehlsblöcke mit Befehlen:
summon armor_stand ~7 ~16 ~4 {NoGravity:1,Invisible:1b,Tags:[Zentrum,Kugel] }
summon armor_stand ~2 ~9 ~-1 {NoGravity:1,Tags:[Ende] }
summon armor_stand ~13 ~8 ~-1 {NoGravity:1,Tags:[Ersteller] }
summon armor_stand ~13 ~7 ~11 {NoGravity:1,Tags:[Loeschen] }
scoreboard objectives add Kugel stat.useItem.minecraft.carrot_on_a_stick
replaceitem entity @p[r=50] slot.weapon.offhand minecraft:carrot_on_a_stick 1


execute @e[type=armor_stand,tag=Ende] ~ ~ ~ /tp @e[,,,dx=0,dy=0,dz=11,type=armor_stand,tag=Ersteller] ~12 ~ ~1
execute @e[type=armor_stand,tag=Loeschen] ~ ~ ~ /kill @e[tag=!Loeschen,r=1]
kill @e[type=armor_stand,tag=Ende,r=20]
kill @e[type=armor_stand,tag=Loeschen,r=20]
tp @e[type=armor_stand,tag=Ersteller] ~-1 ~ ~
execute @e[type=armor_stand,tag=Ersteller] ~ ~ ~ /summon armor_stand ~ ~ ~ {NoGravity:1,Tags:[Block] }
entitydata @e[type=falling_block,r=30] {Time:1}
execute @e[type=armor_stand,tag=Zentrum] ~ ~ ~ /execute @e[type=armor_stand,r=5,rm=4,tag=Block] ~ ~ ~ /summon armor_stand ~ ~ ~ {NoGravity:1b,CustomName:"Block",Invisible:1b,Tags:[Kugel],Passengers:[{id:falling_block,Block:minecraft:dirt,Data:1,Time:1,Tags:[Kugel] } ] }
tp @e[type=armor_stand,tag=Block,r=30] ~ ~1 ~
execute @e[type=armor_stand,tag=Zentrum] ~-6 ~10 ~-6 /kill @e[,,,dx=12,dy=2,dz=12,tag=Block]
execute @e[type=armor_stand,tag=Zentrum] ~ ~ ~ /particle flame ~ ~1 ~ 0.3 0.3 0.3 0 10


execute @a[rx=-90,rxm=0,score_Kugel_min=1] ~ ~ ~ /execute @e[type=armor_stand,tag=Zentrum] ~ ~ ~ /tp @e[type=armor_stand,tag=Kugel,r=5] ~ ~-.1 ~
execute @a[rx=0,rxm=90,score_Kugel_min=1] ~ ~ ~ /execute @e[type=armor_stand,tag=Zentrum] ~ ~ ~ /tp @e[type=armor_stand,tag=Kugel,r=5] ~ ~.1 ~
scoreboard players reset @a[score_Kugel_min=1] Kugel