Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter  –  Chatte im Wiki-Discord  – Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Hello there! We are conducting a survey to better understand the user experience in making a first edit. If you have ever made an edit on Gamepedia, please fill out the survey. Thank you!

Schleimantrieb (Redstone)

Aus Technik Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gruppe: Grid Schleimblock.png
Verkehrsanlagen

Grid Roter Sand blass.png mit Mechaniken
                Hier:
Grid Redstone.png mit Redstone

Grid Befehlsblock blass.png mit Befehlen

Die vorgestellte Technik kann in der Mechanik-Welt angesehen werden.

Ein Schleimantrieb bildet das Herz eines jeden Schleimfahrzeuges. Da diese Schleimantriebe meistens mit Blockupdates gestartet werden, kann man beispielsweise ein Feuerzeug, welches durch das Erstellen eines Feuerblocks ein Blockupdate erzeugt, zum Starten verwenden. Die Besonderheit eines Schleimantriebes ist das wenn er einmal gestartet wurde, nur noch mit unbewegbaren Blöcken (wie z.B. einem Obsidian-Block) gestoppt werden können. Man kann die Grenze an verschiebbaren Blöcken erhöhen, indem der Schleimantrieb durch Schleimverschiebeeinheiten erweitert wird.

Variante 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schleimantrieb (Redstone) Bild 1.1.png Schleimantrieb (Redstone) Bild 1.2.png

Ein Antrieb, der sich in eine Richtung fortbewegen kann. An ihn können noch zusätzliche Erweiterungen angehängt werden. Er besteht aus einem Kolben, der in Fahrtrichtung zeigt, einem Schleimblock mit Redstone-Block darauf, neben dem sich ein Klebriger Kolben befindet, der in Richtung des normalen Kolbens ausgerichtet ist. Hinter diesem Klebrigen Kolben befindet sich dann wieder ein Kolben, der in Fahrtrichtung zeigt mit dem Schleimblock-Redstone Gebilde dahinter.

Variante 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schleimantrieb (Redstone) Bild 2.1.png Schleimantrieb (Redstone) Bild 2.2.png

Mit diesem Schleimantrieb kann man in zwei entgegengesetzte Richtungen fahren. Dabei werden nur zwei klebrige Kolben, Beobachter und Schleimblöcke benötigt. Wird ein Blockupdate über einem der Beobachter ausgelöst, so löst er aus und gibt sein Redstone-Signal an den Schleimblock weiter. Dies nimmt der erste klebrige Kolben auf, welcher nicht mit dem Kolbenkopf zum Schleimblock zeigt und schiebt dann den Schleimblock samt Beobachter und zweiten klebrigen Kolben nach vorne. Vorne angekommen löst der Beobachter aus, weil er seine eigene Bewegung als Blockupdate war nimmt und der zweite klebrige Kolben zieht dann den Schleimblock mit dem anderen Beobachter und dem ersten klebrigen Kolben zu sich. Nun wiederholt sich der Vorgang und es geht von vorne los.

Variante 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schleimantrieb (Redstone) Bild 3.1.png Schleimantrieb (Redstone) Bild 3.2.png

Dieser Schleimantrieb ist eine Abwandlung von Variante 2, die für vertikale Fortbewegung geeignet ist.

Variante 4[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schleimantrieb (Redstone) Bild 5.1.png Schleimantrieb (Redstone) Bild 5.2.png

Diesen Schleimantrieb kann man benutzen, wenn man benutzen, wenn man bei seinem vertikalen Schleimfahrzeug noch Schleimverschiebeeinheiten einbauen will.

Variante 5[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schleimantrieb (Redstone) Bild 4.1.png Schleimantrieb (Redstone) Bild 4.2.png

Dieser Schleimantrieb ist mit 3,3 m/sek einer der schnelleren Artikel dieses Artikels. Er benötigt auch besondere Schleimverschiebeeinheiten, darauf wird im Video eingegangen.