Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter  –  Chatte im Wiki-Discord  – Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Verkehrsanlagen/Luftschiff (Befehle)

Aus Technik Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gruppe: Grid Schleimblock.png
Verkehrsanlagen

Grid Roter Sand blass.png mit Mechaniken

Grid Redstone blass.png mit Redstone
                Hier:
Grid Befehlsblock.png mit Befehlen

Die vorgestellte Technik kann in der Mechanik-Welt angesehen werden.

Ein Luftschiff (auch Zeppelin) kann sich mit Hilfe von Befehlen, die durch die drei verschiedenen Befehlsblock-Typen ausgeführt werden, frei vom Spieler steuern lassen, ohne direkte Einschränkungen. Mit dem Befehl /clone, der maßgeblich dazu beiträgt, dass man Luftschiffe realisieren kann, hat nur die Einschränkung, dass man maximal 32768 Blöcke auf einmal verschieben kann. Wie auch schon das Automobil, nutzt das Luftschiff ähnliche Befehle, um sich fortzubewegen, darüber hinaus aber auch noch viele weitere. Hierbei ist jedoch die Funktionalität eine etwas andere. Denn man lenkt den Luftschiff direkt durch die Position des Spielers und ist nicht durch die Postion des Fahrzeug selbst abhängig. Aber auch die Blickrichtung ist entscheidet wie sich das Luftschiff verhält.

Dabei gibt es verschiedene Vorgehensweisen wie man einen funktionalen Luftschiff in Minecraft erstellen kann:

  • Zum einen kann man ein Konstrukt erbauen, dass alle wichtigen Funktionen in sich beherbergt und nur vom Spieler gesteuert werden muss, damit es sich in die entsprechende Richtung bewegt.
  • Dann kann man aber auch die ganzen Funktionen außerhalb des Luftschiffs aufbauen, sodass das Luftschiff von der stationären Basis aus seine Befehle erhält, jedoch trotzdem vom Spieler nur direkt beim Luftschiff gesteuert werden kann.
  • Darauf aufbauend, kann man dann auch einen Luftschiff bauen, der mit sämtlichen Sensoren die Vorgaben des Spielers erfasst, sodass das Luftschiff sich von ganz alleine in die Richtung bewegt in die der Spieler beispielsweise schaut.

Die Funktionen für die Steuerung wird mit jeweils einem Befehlsblock für eine bestimmte Richtung realisiert, so schneidet der Befehl /clone das Fahrzeug aus und setzt es je nach Geschwindigkeit einen oder mehrere Blöcke von seiner ursprünglichen Position voraus wieder hin und gleichzeitig wird der Spieler um die gleiche Anzahl an Block-Differenzen mit dem Befehl /tp teleportiert. Damit allerdings das Luftschiff nicht manipulativ eingesetzt werden kann, in dem man den Luftschiff verlässt und ihn einfach an einer neuen Postion weit ab des "alten" erstellen kann, wird dafür eine Sicherheitsvorkehrung unternommen um dies zu verhindern. Dafür wird ein Rüstungsständer erstellt der sich nur dann mit dem Spieler mit bewegt, wenn dieser sich auf dem Luftschiff befindet. Wird nun versucht, außerhalb des vorhandenen Luftschiffs, ein weiteren Luftschiff zu erstellen, kann das nicht funktionieren, da die Kopierbefehle nur innerhalb des alten Luftschiff-Radius funktionieren. Denn man kann mit dem Befehl /execute dafür sorgen, dass bestimmte kopierte Bereiche genau beim Spieler enstehen und in Verschachtelung auch nur dann wenn sich ein bestimmtes Objekt in der Nähe befindet. So hat man die Möglichkeit zum Beispiel einen Luftschiff auf die Koordinaten eines bestimmten Spieler festzusetzen, der bestimmte Bedingungen erfüllt, beispielsweise im richtigen Team, auf dem entsprechenden Block steht usw. Zudem wird das Luftschiff erst dann startklar sein, wenn man ihn "aktiviert" das bedeutet, wenn der Spieler sich im Luftschiff befindet und der "Knopf" für das Starten aktiviert wurde und und nur dann, kann sich das Luftschiff in Bewegung setzen und die Befehle ausführen.

Damit das Luftschiff sich auch drehen kann, wird mit Hilfe des Befehl /testfor die Blickrichtung des Spielers ermittelt, welcher genau erkennt, in welche Richtung der Spieler blickt. Hierbei wird zusätzlich noch ein Holzschwert mit dem Namen Steuerkreuz für den Spieler bereitgestellt, sodass man den Luftschiff kontrolliert drehen kann, also dann wenn man es möchte. Entsprechende tellraw-Texte leiten einen dann an, was man gerade ausgeführt hat, oder in welche Richtung man denn schaut. Diese und weitere Hilfen, sorgen dafür, dass man den Luftschiff besser bedienen kann. Zusätzlich lassen sich auch TNT-Blöcke durch den Befehl /summon tnt ~ ~ ~ {Fuse:100} mit dem Luftschiff verschießen. Dabei kann man auf Zielscheiben das TNT aufprallen lassen und sehen wie gut man zielen kann. Wenn man dann genug vom Luftschiff hat, möchte man auch in der Lage sein, ihn wieder verschwinden zu lassen, dafür befindet sich auf jedem Luftschiff ein markierter Knopf, der, wenn aktiviert, alle erstellten Teams, das Steuerkreuz und den Luftschiff an sich löscht.

Variante 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehrsanlagen Luftschiff (Befehle) Bild 1.1.png Verkehrsanlagen Luftschiff (Befehle) Bild 1.2.png Verkehrsanlagen Luftschiff (Befehle) Bild 1.3.png

Damit man einen steuerbaren Luftschiff bauen kann, benötigt man eine Vielzahl an Befehlen und die drei verschiedenen Befehlsblöcke. Die goldenen Kästen, in denen die Luftschiffe stecken, dienen hier als Hangar. Für jede Richtung gibt es einen separaten Luftschiff. Diese Variante des Luftschiffs baut darauf auf, so unabhängig wie möglich von dem Hangar zu sein, das bedeutet, alle Befehle, die für das Fortbewegung notwendig sind, sind in dem Luftschiff selbst eingebaut. Eine Sache kann man aber nicht komplett unabhängig machen und das ist die Ausrichtung des Luftschiffs. Wenn das Luftschiff einmal erstellt wurde, zum Beispiel nach Westen ausgerichtet, so kann man zwar theoretisch bis zum Weltende fliegen, ohne den Hangar zu benötigen, aber wenn man auf dem Weg dorthin die Ausrichtung ändern möchte, ist man wieder vom Hangar abhängig. Daher ist diese Variante nur bedingt unabhängig. Damit ein Luftschiff von nur einem Spieler gesteuert wird, sobald diese dafür bereit ist, wird zuerst ein Team erstellt, in welches der Spieler, beim Betätigen des Knopfes, hineingesetzt wird. Der BefehlBefehl 1.1 erstellt das Team "Pilot1". Dahinter befinden sich zwei Ketten-Befehlsblöcke die eine Fehlermeldung ausgeben, falls das Luftschiff bereits in Benutzung istBefehl 1.2Befehl 1.3. Wenn der Team-Erstellungs-Befehl erfolgreich war, erkennt dies ein Komparator und gibt das Signal an einen weiteren Befehlsblock weiter. Dieser setzt den Komparator wieder zurückBefehl 1.4. Der soeben aktivierte Befehlsblock leitet sein Befehlssignal an die nachfolgenden Ketten-Befehlsblöcke weiter. Der erste erstellt einen kleinen Rüstungsständer mit dem Namen "Luftschiff1"Befehl 1.5. Der nächste Ketten-Befehlsblock setzt unter dem Rüstungsständer einen Kolben, damit nachher der Spieler nicht herunter fällt Befehl 1.6.

Nun wird der Spieler zum Rüstungsständer teleportiert, mit dem BefehlBefehl 1.7, und dann wird der BefehlBefehl 1.8 aktiviert, der den Luftschiff aus dem Hangar (goldene Kästen) an die Postion des Rüstungsständers kopiert. Jetzt prüft wieder ein Komparator, ob bis dorthin die Ketten-Befehlsblockkette erfolgreich war, war das der Fall, wird er ein Redstone-Signal weiterleiten. Dabei wird der Befehlsblock der zurückgesetzt mit dem BefehlBefehl 1.9. Der Spieler erhält nun einen Holzschwert mit dem Namen Steuerkreuz1 durch den BefehlBefehl 1.10. Damit ist es möglich, die Ausrichtung des Luftschiffs zu ändern. Der BefehlBefehl 1.11 setzt den Spieler, welcher in der Nähe des Rüstungsständer ist, in das Team "Pilot1". Nun gibt der BefehlBefehl 1.12 und der BefehlBefehl 1.13 aus was der Spieler jetzt erledigen kann. Der letzte Ketten-Befehlsblock löst den BefehlBefehl 1.14 aus, der den Wiederhol-Befehlsblock dauerhaft aktiviert, der die weiteren Funktionen inne hat, um den Luftschiff neu auszurichten.

Der Wiederhol-Befehlsblock hat den BefehlBefehl 1.15 in sich und löst dabei eine say-Nachricht aus, die den Spieler warnt, wenn er zu tief fährt. Wenn nun der Spieler den Holzschwert auswählt, erhält man eine Nachricht durch den BefehlBefehl 1.16, dies wird durch den BefehlBefehl 1.17 im Ketten-Befehlsblock nach dem Wiederhol-Befehlsblock festgestellt. Der nächste Ketten-Befehlsblock mit BefehlBefehl 1.18 wird dann ausgelöst, wenn der Spieler sich dem Hanger bis zu 200 Metern entfernt. Der nachfolgende Ketten-Befehlsblock hat den BefehlBefehl 1.19 inne und teleportiert den Rüstungsständer nur dann zum Spieler, wenn dieser auf Holzbrettern steht (Also sich im Luftschiff befindet). Im Anschluss wird ein Ketten-Befehlsblock im bedingten Modus aktiviert, mit dem BefehlBefehl 1.20, der den Rüstungsständer nach unten teleportiert, damit dieser nicht den Spieler stört.

Ein Komparator prüft ob der Spieler das Steuerkreuz in der Hand hat und gibt dann ein Signal aus, wenn es zutrifft. Dabei wird dann ein Befehlsblock mit dem BefehlBefehl 1.16 und ein Wiederhol-Befehlsblock mit dem BefehlBefehl 1.21 aktiviert. Das Redstone-Signal des Komparators reicht dann noch weiter zu einer Redstone-Fackel und einem Verstärker, die Redstone-Fackel die in dem Moment ausgeschaltet wird. Wird sie wieder eingeschaltet, löst sie den Befehlsblock mit dem BefehlBefehl 1.22 aus. Wird der Verstärker angesteuert, so werden Befehlsblöcke mit Befehlen für alle vier Himmelsrichtungen aktiv und testen, in welche Blickrichtung der Spieler gerade schaut.

Dabei erkennt der BefehlBefehl 1.23 die Blickrichtung und löst entsprechend aus. Das bedeutet, das Luftschiff dreht sich nur beim Auswählen des Steuerkreuzes in die Richtung, in die der Spieler schaut. Hinter diesem Befehlsblock befinden sich zwei weitere Ketten-Befehlsblöcke im bedingten Modus mit dem BefehlBefehl 1.24 und dem BefehlBefehl 1.25. Ist das Steuerkreuz für eine längere Zeit ausgewählt, passiert nichts mehr. Man muss, um den Luftschiff jetzt erneut zu drehen, das Steuerkreuz erneut auswählen. Um den Luftschiff nun auch in eine bestimmte Richtung zu steuern, betätigt man auf dem Kreuz, auf dem man sich befindet, den jeweiligen Hebel. Jeder Hebel steht für eine Richtung. Um beispielsweise nach vorne zu fahren, wird der BefehlBefehl 1.26 durch das Signal des Hebels aktiviert und löst dann weitere Befehlsblöcke aus, die die eigentlichen Fortbewegungsbefehle in sich tragen.

Zuerst wird der Befehlsblock mit dem BefehlBefehl 1.27 ausgelöst, der sich selbst wieder so umstellt, dass er Redstone benötigt, um aktiviert zu werden. Dann löst er zwei Ketten-Befehlsblöcke aus mit dem BefehlBefehl 1.28 und dem BefehlBefehl 1.29. Diese sorgen zum einen, dass der Spieler in die gleiche Richtung wie das Luftschiff fortbewegt wird und zum anderen, dass das Luftschiff selbst um die vorgegebene Block-Differenz nach vorne bewegt wird. Dies funktioniert in alle Richtungen. Man kann auch den Luftschiff wieder entfernen, dies wird mit dem Knopf unten in der Mitte erzielt. Dabei wird wieder über einen blockdata-Befehl ein Befehlsblock angesteuert, der wiederum weitere Ketten-Befehlsblöcke aktiviert. So wird der BefehlBefehl 1.30 ausgeführt, der den Wiederhol-Befehlsblock unten an der mit Diamantblöcken umrandete Anlage ausgeschaltet. Danach löst der BefehlBefehl 1.31 aus, welcher das Team entfernt und der BefehlBefehl 1.32, der das Holzschwert mit dem Namen Steuerkreuz1 im Inventar des Spielers entfernt. Dann folgt der BefehlBefehl 1.33 und zum Schluss wird mit dem BefehlBefehl 1.34 das Luftschiff entfernt. Wenn das geschehen ist, ist das Luftschiff wieder unten an der goldenen Zahl auswählbar, da nun das Team "Pilot1" wieder erstellt werden kann.


Befehlsblöcke mit Befehlen:
scoreboard teams add Pilot1
testforblock ~ ~1 ~ command_block -1 {SuccessCount:0}
tellraw @a[r=10] {"text":"Dieser Luftschiff ist bereits in Benutzung, warte bis dieser wieder entfernt wurde, damit er wieder einsatzbereit ist.","color":"light_purple"}


blockdata ~2 ~ ~ {SuccessCount:0}
summon armor_stand ~-30 ~30 ~ {CustomName:"Luftschiff1",NoGravity:1b,Rotation:[90f,0],Small:1b}
execute @e[type=armor_stand,name=Luftschiff1] ~ ~ ~ /setblock ~ ~-1 ~ piston 1
tp @p[r=10] @e[type=armor_stand,name=Luftschiff1]
execute @e[type=armor_stand,name=Luftschiff1] ~ ~ ~ /clone 258 27 92 298 49 116 ~-20 ~-4 ~-12


blockdata ~ ~ ~2 {SuccessCount:0}
execute @e[type=armor_stand,name=Luftschiff1] ~ ~ ~ /replaceitem entity @p[r=2] slot.hotbar.0 wooden_sword 1 0 {AttributeModifiers:[{AttributeName:generic.attackDamage,Amount:-1,Name:Extraschaden,Operation:0,UUIDLeast:1,UUIDMost:1,Slot:mainhand}],Unbreakable:1,ench:[],HideFlags:6,display:{Name:Steuerkreuz1} }
execute @e[type=armor_stand,name=Luftschiff1] ~ ~ ~ /scoreboard teams join Pilot1 @p[r=5]
tellraw @p[team=Pilot1] {"text":"Mit dem Holzschwert kann das Luftschiff in alle Richtungen gesteuert werden","color":"green"}
tellraw @p[team=Pilot1] {"text":"Wähle das Steuerkreuz in der Schnellzugriffssleiste aus um den Luftschiff in eine andere Richtung zu drehen","color":"yellow"}
blockdata 231 27 95 {auto:1b}


execute @p[team=Pilot1] ~ ~ ~ detect ~ ~-10 ~ sandstone 0 /say Achtung! du fährst zu tief, steig mit dem Luftschiff wieder auf!
execute @e[type=armor_stand,name=Luftschiff1] ~ ~ ~ /testfor @a[team=Pilot1,r=5] {SelectedItem:{id:"minecraft:wooden_sword",tag:{display:{Name:"Steuerkreuz1"} } } }
tellraw @p[rm=190,r=210,team=Pilot1] {"text":"Achtung! Möglicherweise kann er nun nicht mehr gedreht werden!","color":"red"}
execute @p[team=Pilot1] ~ ~ ~ detect ~ ~-2 ~ planks -1 /tp @e[type=armor_stand,name=Luftschiff1] @p[team=Pilot1]
tp @e[type=armor_stand,name=Luftschiff1] ~ ~-2 ~


tellraw @p[team=Pilot1] {"text":"Das Steuerkreuz wurde in die Hand genommen, nun wird das Luftschiff in deine Blickrichtung gedreht","color":"red"}


execute @e[type=armor_stand,name=Luftschiff1] ~ ~ ~ /tellraw @p[team=Pilot1,rm=15] {"text":"Kehre zum Luftschiff zurück oder beende die Anlage!","color":"red","bold":true}


tellraw @p[team=Pilot1] {"text":"Damit das Luftschiff erneut gedreht werden kann, drehe dich in die neue Richtung und wähle erneut das Steuerkreuz aus","color":"green"}


execute @e[type=armor_stand,name=Luftschiff1] ~ ~ ~ /testfor @p[team=Pilot1,rym=45,ry=135,r=5]
execute @p[team=Pilot1] ~ ~ ~ detect ~ ~-10 ~ air 0 /clone 258 27 84 298 49 103 ~-20 ~-4 ~-20
execute @p[team=Pilot1] ~ ~ ~ /clone 258 27 104 298 49 124 ~-20 ~-4 ~


execute @p[team=Pilot1] ~ ~ ~ /tp @a[r=20] ~-2 ~ ~
execute @p[team=Pilot1] ~ ~ ~ /clone ~14 ~16 ~15 ~-14 ~-3 ~-17 ~-16 ~-3 ~-17 replace move


blockdata ~3 ~6 ~7 {auto:1b}


blockdata ~ ~ ~ {auto:0b}
blockdata 231 27 95 {auto:0b}
scoreboard teams remove Pilot1
clear @a wooden_sword 0 9999 {display:{Name:"Steuerkreuz1"} }
kill @e[type=armor_stand,name=Luftschiff1]
execute @p[r=18] ~ ~ ~ /fill ~17 ~20 ~17 ~-17 ~-5 ~-17 air

Variante 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehrsanlagen Luftschiff (Befehle) Bild 2.1.png Verkehrsanlagen Luftschiff (Befehle) Bild 2.2.png Verkehrsanlagen Luftschiff (Befehle) Bild 2.3.png

Diese Variante des Luftschiffs ist komplett abhängig von dem Hangar und sollte besser nicht zu weit entfernt davon gesteuert werden (wegen ungeladenen Chunks). Das Prinzip dieses Luftschiffs besteht darin, eine Kopie des Luftschiffs immer genau an die Position des Spieler mit Hilfe eines Taktgebers zu platzieren. Das heißt, bewegt sich der Spieler zum Beispiel um einen Block nach vorne, so wird der gesamte Luftschiff ebenfalls um einen Block nach vorne kopiert. Auch hier wird beim Betätigen des Knopfes an der goldenen Zahl 2 zuerst ein Team erstellt (Team: Pilot2)Befehl 2.1 und der Komparator löst aus, wenn das Team erstellt werden konnte. Falls das Luftschiff bereits in Benutzung ist, wird eine Meldung an den Spieler versandBefehl 2.2Befehl 2.3. Nun wird der Befehlsblock, der im nachfolgenden Befehlsblock ist, zurückgesetztBefehl 2.4. Im Anschluss werden weitere Ketten-Befehlsblöcke aktiviert: Vier BefehleBefehl 2.5Befehl 2.6Befehl 2.7Befehl 2.8 sorgen dafür, dass ein Rüstungsständer mit dem Namen "Luftschiff2" erstellt wird, unter ihm ein Kolben, damit dann der Spieler wenn er zu ihm teleportiert wird nicht herunter fällt. Dann wird das Luftschiff an die Stelle kopiert.

Wenn das Luftschiff kopiert wurde, löst ein weiterer Komparator aus und gibt das Signal an die nächste Befehlsblockkette weiter: Dabei wird der BefehlBefehl 2.9 aktiviert, der dem Spieler ein Holzschwert mit dem Namen Steuerkreuz2 gibt. Hier ist zu beachten, dass das Luftschiff sich schlagartig drehen wird, sobald der Spieler mit dem Holzschwert in der Hand seine Blickrichtung ändert. Der Spieler selbst wird in das Team durch den BefehlBefehl 2.10 hineingesetzt. Nun erhält der Spieler noch die Nachrichten: Der BefehlBefehl 2.11 und der BefehlBefehl 2.12 geben diese aus. Danach wird der Rüstungsständer um zwei Blöcke nach unten in den Luftschiff hinein teleportiert, mit dem BefehlBefehl 2.13.

Nun muss der Spieler noch den Luftschiff "starten", also auf den Start-Knopf drücken. dadurch wird ein Redstone-Block unter einem Wiederhol-Befehlsblock gesetzt der den BefehlBefehl 2.14 beherbergt. Dieser gibt sein Befehlssignal an weitere Ketten-Befehlsblöcke weiter: Der BefehlBefehl 2.15 prüft ob der Spieler ein Steuerkreuz in den Händen hält, wenn das der Fall ist, löst ein angeschlossener Komparator aus. Der weitere Ketten-Befehlsblock mit dem BefehlBefehl 2.16 prüft ob der Spieler noch im Luftschiff ist, denn dann teleportiert er den Rüstungsständer zu ihm und der BefehlBefehl 2.13 setzt ihn dann noch zwei Blöcke unter ihn hin. Wenn der eben erwähnte Komparator auslöst, dann wird der Befehlsblock mit dem BefehlBefehl 2.17 ausgelöst und zu dem wird ein Taktgeber aktiviert, der im unteren Text weiter beschrieben wird und es wird ein Wiederhol-Befehlsblock aktiviert, samt Ketten-Befehlsblöcken, die die Blickrichtung prüfen. Der Wiederhol-Befehlsblock hat dabei den BefehlBefehl 2.18. All diese Befehlsblöcke sind mit Komparatoren verbunden und sie lösen nun all die Befehlsblöcke aus, die den Luftschiff in die entsprechende Richtung platzieren, in die der Spieler zur Zeit schaut. Einer der Befehlsblockketten davon lautet: Der BefehlBefehl 2.19 kopiert die linke Hälfte und der BefehlBefehl 2.20 die rechte Hälfte des Luftschiffs an die neue Postion des Spielers.

Jetzt kommt der Taktgeber ins Spiel, so löst dieser immer dann ein Signal pulsierend aus, wenn der Spieler das Steuerkreuz in der Schnellzugriffsleiste ausgewählt hat. Das Signal erhält der Befehlsblock mit dem BefehlBefehl 2.21 der den Befehlsblock zurücksetzt. Es werden darauf folgend viele weitere Ketten-Befehlsblöcke ausgelöst. Diese können aber nur dann ausgelöst werden, wenn ein Komparator der die Blickrichtung miest auch diesen ansteuert. Davon besitzt einer den BefehlBefehl 2.22. das Luftschiff wird beim Bewegen in eine Richtung an die Postion des Spielers angepasst, allerdings nur mit einem Befehl, da hier der Bereich des Luftschiffs kleiner ist und so der neue Luftschiff nur den vorherigen Bereich abdecken muss, der Rest ist Luft. Wenn sich der Spieler jedoch dreht, so werden beim ersten Mal des Bewegens zwei Befehle ausgeführt, damit der komplette Bereich gelöscht wird in dem sich der anders ausgerichtete Luftschiff befand. So bleiben keine Reststücke übrig und man kann durch einen sauberen Himmel fahren. In der Befehlsblockkette befindet sich auch noch ein Ketten-Befehlsblock mit dem BefehlBefehl 2.23 der dem Spieler warnt, sobald er sich dem Luftschiff zu weit entfernt.

Möchte man den Luftschiff anhalten, so muss man einfach auf den rechten Knopf drücken, dabei wird der BefehlBefehl 2.24 ausgeführt, der den Wiederhol-Befehlsblock an der Anlage ausschaltet. Man kann den Luftschiff auch komplett entfernen, dazu drückt man auf den Knopf hinten in der Mitte. Dann wird der komplette Bereich um den SpielerBefehl 2.25 durch Luft ersetzt und das Luftschiff verschwindet. Das TeamBefehl 2.26, sowie der Taktgeber werden ausgeschaltet. Zusätzlich wird der Rüstungsständer mit dem BefehlBefehl 2.27 entfernt. Das Holzschwert wird entferntBefehl 2.28 und man kann den Luftschiff erneut unten an der goldenen Zahl auswählen.


Befehlsblöcke mit Befehlen:
scoreboard teams add Pilot2
testforblock ~ ~1 ~ command_block -1 {SuccessCount:0}
tellraw @a[r=10] {"text":"Dieser Luftschiff ist bereits in Benutzung, warte bis dieser wieder entfernt wurde, damit er wieder einsatzbereit ist.","color":"light_purple"}


blockdata ~2 ~ ~ {SuccessCount:0}
summon armor_stand ~-30 ~30 ~ {CustomName:"Luftschiff2",NoGravity:1b,Rotation:[90f,0],Small:1b}
execute @e[type=armor_stand,name=Luftschiff2] ~ ~ ~ /setblock ~ ~-1 ~ piston 1
tp @p[r=10] @e[type=armor_stand,name=Luftschiff2]
execute @e[type=armor_stand,name=Luftschiff2] ~ ~ ~ /clone 258 27 138 298 49 162 ~-20 ~-4 ~-12


blockdata ~2 ~ ~ {SuccessCount:0}
execute @e[type=armor_stand,name=Luftschiff2] ~ ~ ~ /replaceitem entity @p[r=2] slot.hotbar.0 wooden_sword 1 0 {AttributeModifiers:[{AttributeName:generic.attackDamage,Amount:-1,Name:Extraschaden,Operation:0,UUIDLeast:1,UUIDMost:1,Slot:mainhand}],Unbreakable:1,ench:[],HideFlags:6,display:{Name:Steuerkreuz2} }
execute @e[type=armor_stand,name=Luftschiff2] ~ ~ ~ /scoreboard teams join Pilot2 @p[r=2]
tellraw @p[team=Pilot2] [{"text":"Schritt1: ","color":"black","bold":"true"},{"text":"Wähle das Steuerkreuz in der Schnellzugriffssleiste aus (Holzschwert)","color":"yellow"} ]
tellraw @p[team=Pilot2] [{"text":"Schritt2: ","color":"black","bold":"true"},{"text":"Betätige den Knopf am Luftschiff zum starten, damit das Luftschiff startbereit ist","color":"yellow"} ]


execute @p[team=Pilot2] ~ ~ ~ detect ~ ~-10 ~ sandstone 0 say Achtung! du fährst zu tief, steig mit dem Luftschiff wieder auf!
execute @e[type=armor_stand,name=Luftschiff2] ~ ~ ~ /testfor @a[team=Pilot2,r=5] {SelectedItem:{id:"minecraft:wooden_sword",tag:{display:{Name:"Steuerkreuz2"} } } }
execute @p[team=Pilot2] ~ ~ ~ detect ~ ~-2 ~ wooden_slab -1 /tp @e[type=armor_stand,name=Luftschiff2] @p[team=Pilot2]
tp @e[type=armor_stand,name=Luftschiff2] ~ ~-2 ~


tellraw @p[team=Pilot2] {"text":"Das Steuerkreuz wurde in die Hand genommen, nun folgt dir das Luftschiff","color":"red"}


testfor @p[team=Pilot2,rym=45,ry=135]


execute @e[type=armor_stand,name=Luftschiff2] ~ ~ ~ /execute @p[team=Pilot2,r=5] ~ ~ ~ detect ~ ~-10 ~ air 0 /clone 258 27 150 298 49 170 ~-20 ~-4 ~
execute @e[type=armor_stand,name=Luftschiff2] ~ ~ ~ /execute @p[team=Pilot2,r=5] ~ ~ ~ detect ~ ~-10 ~ air 0 /clone 258 27 130 298 49 149 ~-20 ~-4 ~-20


blockdata ~-2 ~ ~-1 {SuccessCount:0}
execute @e[type=armor_stand,name=Luftschiff2] ~ ~ ~ /tellraw @p[rm=40,r=50,team=Pilot2] {"text":"Achtung, du hast dich zu weit vom Luftschiff entfernt, kehre zurück!","color":"red","bold":"true"}
execute @e[type=armor_stand,name=Luftschiff2] ~ ~ ~ /execute @p[team=Pilot2,r=5] ~ ~ ~ detect ~ ~-10 ~ air 0 /clone 258 27 138 298 49 162 ~-20 ~-4 ~-12


setblock 229 27 143 air
execute @a[r=10] ~ ~ ~ /fill ~17 ~20 ~17 ~-17 ~-5 ~-17 air
scoreboard teams remove Pilot2
kill @e[type=armor_stand,name=Luftschiff2]
clear @a wooden_sword 0 9999 {display:{Name:"Steuerkreuz2"} }

Variante 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehrsanlagen Luftschiff (Befehle) Bild 3.1.png Verkehrsanlagen Luftschiff (Befehle) Bild 3.2.png Verkehrsanlagen Luftschiff (Befehle) Bild 3.3.png

Die dritte Variante des Luftschiffs basiert darauf, allein mit der Blickrichtung den Luftschiff steuern zu können. Auch hier wird ein Hangar für das Original benötigt. Man drückt den Knopf von der goldenen Zahl und es wird zuerst ein Team erstellt mit dem BefehlBefehl 3.1 und anschließend prüfen das zwei Ketten-BefehlsblöckeBefehl 3.2Befehl 3.3, denn wenn bereits ein Spieler mit dme Luftschiff fährt wird der Befehl nicht erfolgreich sein. Der Komparator der an dem Befehlsblock angeschlossen ist löst nach erfolgreicher Ausführung des Befehls aus. Dadurch wird ein Befehlsblock aktiviert, der den Befehlsblock davor zurücksetzt und er löst eine Kette an Ketten-Befehlsblöcken ausBefehl 3.4Befehl 3.5Befehl 3.6Befehl 3.7. Die Befehle sorgen für die Erstellung des Luftschiffs und die richtige Positionierung des Spielers in diesem. Wenn das Luftschiff erfolgreich platziert wurde, löst ein weiterer Komparator aus, der den BefehlBefehl 3.8 aktiviert und so den letzten Ketten-Befehlsblock zurücksetzt. Der Befehlsblock löst dann wieder eine Kette weiterer Ketten-Befehlsblöcke aus: Der BefehlBefehl 3.9, der BefehlBefehl 3.10, der BefehlBefehl 3.11, der BefehlBefehl 3.12 und der BefehlBefehl 3.13 kümmern sich darum, dass der Spieler in das Team "Pilot3" kommt und das Steuerkreuz erhält, sowie dass er die Nachrichten erhält.

Nun betätigt der Spieler den linken Knopf auf dem Notenblock, welcher den Luftschiff startet. Dabei wird der Wiederhol-Befehlsblock aktiviert, mit dem BefehlBefehl 3.14 und er löst weitere Ketten-Befehlsblöcke aus: Der BefehlBefehl 3.15 prüft ob der Spieler ein Steuerkreuz in der Hand hält und gibt ggf. durch einen Komparator ein Signal aus. Der BefehlBefehl 3.16, der BefehlBefehl 3.17 und der BefehlBefehl 3.13 sorgen dafür, dass zum einen der Spieler sich zu weit vom Luftschiff entfernt ohne gewarnt zu werden und zum anderen wird der Rüstungsständer immer unter den Spieler platziert, so lange er sich nicht von diesen zu weit entfernt. Das Signal des Komparators geht in einen Befehlsblock mit dem BefehlBefehl 3.18 der dem Spieler ausgibt, dass er das Steuerkreuz in die Hand genommen hat und die Anlage nun darauf reagiert. Durch das Komparator-Signal wird dann noch ein Taktgeber aktiviert und ein weiterer Wiederhol-Befehlsblock mit dem BefehlBefehl 3.19. Dieser aktiviert weitere Ketten-Befehlsblöcke, die insgesamt für alle Blickrichtungen zuständig sind.

Ändert der Spieler seine Blickrichtung, so werden zuvor zwei Befehle aktiviert: Der BefehlBefehl 3.20 und der BefehlBefehl 3.21 die die zwei Luftschiff-Hälften aus dem Hanger an der Postion des Spielers setzen, vorausgesetzt, er befindet sich nicht zu weit vom Rüstungsständer. Nun löst der Taktgeber die entsprechend aktivierten Befehlsblöcke aus. Dabei wird der BefehlBefehl 3.22, der BefehlBefehl 3.23 und der BefehlBefehl 3.24 aktiviert. Diese sorgen dafür, dass zuerst alle Redstone-Blöcke entfernt werden und dann nur genau dort wo die Ketten-Befehlsblöcke sind, die die neue Blickrichtung unterstützen die Redstone-Blöcke gesetzt werden. Einer dieser Ketten-Befehlsblöcke hat den BefehlBefehl 3.25 und der nachfolgende den BefehlBefehl 3.26.

Nun fährt das Luftschiff in die Richtung in die man schaut. Möchte man den Luftschiff drehen, so wählt man das Holzschwert aus, während man in die Richtung schaut, in die sich das Luftschiff drehen soll. Soll sich das Luftschiff erneut drehen, so muss man zuerst das Holzschwert abwählen und dann erneut auswählen, dann wird sich das Luftschiff in die neue Richtung drehen. Man kann den Luftschiff auch ausschalten und dann für eine beliebig lange Zeit verlassen, man sollte aber zu ihm zurück kehren. Möchte man den Luftschiff komplett entfernen, so betätigt man den Knopf oben in der Mitte. Dann wird das Luftschiff samt TeamBefehl 3.27 und HolzschwertBefehl 3.28 entferntBefehl 3.29. Der Rüstungsständer wird durch den BefehlBefehl 3.30 entfernt. Nun kann man den Luftschiff an der goldenen Zahl erneut auswählen.


Befehlsblöcke mit Befehlen:
scoreboard teams add Pilot3
testforblock ~ ~1 ~ command_block -1 {SuccessCount:0}
tellraw @a[r=10] {"text":"Dieser Luftschiff ist bereits in Benutzung, warte bis dieser wieder entfernt wurde, damit er wieder einsatzbereit ist.","color":"light_purple"}


blockdata ~2 ~ ~ {SuccessCount:0}
summon armor_stand ~-30 ~30 ~ {CustomName:"Luftschiff3",NoGravity:1b,Rotation:[90f,0],Small:1b}
execute @e[type=armor_stand,name=Luftschiff3] ~ ~ ~ /setblock ~ ~-1 ~ piston 1
tp @p[r=5] @e[type=armor_stand,name=Luftschiff3]
execute @e[type=armor_stand,name=Luftschiff3] ~ ~ ~ /clone 258 27 190 298 49 210 ~-20 ~-4 ~-6


blockdata ~ ~ ~2 {SuccessCount:0}
execute @e[type=armor_stand,name=Luftschiff3] ~ ~ ~ /replaceitem entity @p[r=2] slot.hotbar.0 wooden_sword 1 0 {AttributeModifiers:[{AttributeName:generic.attackDamage,Amount:-1,Name:Extraschaden,Operation:0,UUIDLeast:1,UUIDMost:1,Slot:mainhand}],Unbreakable:1,ench:[],HideFlags:6,display:{Name:Steuerkreuz3} }
execute @e[type=armor_stand,name=Luftschiff3] ~ ~ ~ /scoreboard teams join Pilot3 @p[r=2]
tellraw @p[team=Pilot3] [{"text":"Schritt1: ","color":"black","bold":"true"},{"text":"Wähle das Steuerkreuz in der Schnellzugriffssleiste aus (Holzschwert)","color":"yellow"} ]
tellraw @p[team=Pilot3] [{"text":"Schritt2: ","color":"black","bold":"true"},{"text":"Betätige den Knopf am Luftschiff zum starten, damit das Luftschiff startbereit ist","color":"yellow"} ]


execute @p[team=Pilot3] ~ ~ ~ detect ~ ~-10 ~ sandstone 0 /say Achtung! du fährst zu tief, steig mit dem Luftschiff wieder auf!
execute @e[type=armor_stand,name=Luftschiff3] ~ ~ ~ /testfor @a[team=Pilot3,r=5] {SelectedItem:{id:"minecraft:wooden_sword",tag:{display:{Name:"Steuerkreuz3"} } } }
execute @e[type=armor_stand,name=Luftschiff3] ~ ~ ~ /tellraw @p[rm=40,r=50,team=Pilot3] {"text":"Achtung, du hast dich zu weit vom Luftschiff entfernt, kehre zurück!","color":"red","bold":"true"}
execute @p[team=Pilot3] ~ ~ ~ detect ~ ~-3 ~ planks -1 /tp @e[type=armor_stand,name=Luftschiff3] @p[team=Pilot3]
tp @e[type=armor_stand,name=Luftschiff3] ~ ~-2 ~


tellraw @p[team=Pilot3] {"text":"Das Steuerkreuz wurde in die Hand genommen nun folgt das Luftschiff dir","color":"red"}


testfor @p[team=Pilot3,rym=45,ry=135]


execute @e[type=armor_stand,name=Luftschiff3] ~ ~ ~ /execute @p[team=Pilot3,r=5] ~ ~ ~ /clone 258 27 196 298 49 216 ~-20 ~-4 ~
execute @e[type=armor_stand,name=Luftschiff3] ~ ~ ~ /execute @p[team=Pilot3,r=5] ~ ~ ~ /clone 258 27 176 298 49 195 ~-20 ~-4 ~-20


tellraw @p[team=Pilot3] {"text":"Richtung Westen","color":"yellow"}
fill 232 29 190 233 34 190 air 0 replace redstone_block
fill 232 29 190 232 30 190 redstone_block 0 replace air


execute @e[type=armor_stand,name=Luftschiff3] ~ ~ ~ /execute @p[r=5,team=Pilot3] ~ ~ ~ /clone ~17 ~17 ~15 ~-15 ~-5 ~-15 ~-16 ~-5 ~-15 replace move
execute @e[type=armor_stand,name=Luftschiff3] ~ ~ ~ /tp @p[r=20,team=Pilot3] ~-1 ~ ~


scoreboard teams remove Pilot3
clear @a wooden_sword 0 9999 {display:{Name:"Steuerkreuz3"} }
execute @p[r=12] ~ ~ ~ /fill ~17 ~20 ~17 ~-17 ~-5 ~-17 air
kill @e[type=armor_stand,name=Luftschiff3]


Disambig color.svg