Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter  –  Chatte im Wiki-Discord  – Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Straßenverkehrsanlagen/Straßenrampe (Mechanik)

Aus Technik Wiki
< Straßenverkehrsanlagen(Weitergeleitet von Treppenweg)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gruppe: Grid Sattel.png
Straßenverkehrsanlagen
                Hier:
Grid Roter Sand.png mit Mechaniken

Grid Redstone blass.png mit Redstone

Grid Befehlsblock blass.png mit Befehlen

Die vorgestellte Technik kann in der Mechanik-Welt angesehen werden.

Man kann Straßenrampen nicht nur mit den dafür vorgesehenen Stufen- und Treppenblöcken bauen, sondern auch mit einigen anderen Blöcken. "Treppen" werden hier mit als deutlich auf- oder abgehenden Wege definiert, die man ohne zu springen überwinden kann. Auf dieser Seite sind verschiedene Alternativen zu den regulären Treppen aufgeführt.

Kopftreppen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Man kann auch einen Kopf als Treppe oder als Stufe verwenden, indem man ihn entweder als Übergänge bei 45°- oder 22,5°- Treppen verwendet. Auch ein Enderdrachenkopf kann dafür verwendet werden, obwohl er so aussieht, als sei er höher als ein normaler Kopf.

Straßenverkehrsanlagen Straßenrampe (Mechanik) Bild 1.1.png

Schneetreppen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Schnee kann man verschiedene Ebenen bauen, welche entweder als feine Treppe (jede Stufe 2 Pixel = eine Schneeebene hoch) oder gröber (höhere Stufen; maximal 8 Pixel = 4 Schneeebenen hoch) gemacht werden kann.

Straßenverkehrsanlagen Straßenrampe (Mechanik) Bild 2.1.png
Eine feine und eine grobe Schneetreppe im Vergleich

Bettentreppen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Bett ist so hoch wie eine Stufe, folglich kann man es auch als Stufe benutzen. Ein Bett kann man nur auf Blöcken platzieren, diese können aber wieder entfernt werden, sodass Betten auch in der Luft schweben können.

Straßenverkehrsanlagen Straßenrampe (Mechanik) Bild 3.1.png

Eine Bettentreppe mit breiten und eine mit langen Stufen

Verschiedene Treppen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Da Blumentöpfe, Tageslichtsensoren und Köpfe etwas weniger als einen halben Block hoch sind, kann man sie einzeln nicht als Stufe benutzen. Kombiniert man sie aber mit einem Block, der etwas mehr als einen halben Block hoch ist, erhält man eine Stufe. Mehrere Stufen hintereinander ergeben eine Treppe. Als Kombination mit dem Blumentopf, dem Kopf oder dem Tageslichtsensor geeignet sind: Enderportalrahmen, Zaubertische, Braustände, die verschiedenen Truhenarten und Trampelpfade. Obwohl der Ackerboden genauso hoch ist wie der Trampelpfad, geht es bei ihm nicht (nur mit einem Kopf, da der so hoch ist wie eine Stufe).

Straßenverkehrsanlagen Straßenrampe (Mechanik) Bild 4.1.png

gefüllter-Endportalrahmen-Treppe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Da ein Endportalrahmen ein wenig kleiner als ein Block ist, kann man von ihm aus nicht ohne zu springen auf eine Stufe, welche höher als derselbe platziert ist. Doch wenn man in den Enderportalrahmen ein Enderauge einfügt, ist er genau einen Block hoch und man kann von ihm aus auf eine Stufe kommen. Doch da das Enderauge ja nur in der Mitte ist, ist der Endportalrahmen am Rand immer noch etwas kleiner als ein Block. Das heißt, dass man (wie bei den verschiedenen Treppen) einen Block platzieren kann, der kleiner als ein halber Block ist (beispielsweise einen Kopf) und von dem man dann auf den Endportalrahmen und von dem dann auf eine Stufe kommen kann, von der man dann einen Block, auf dem ein weiterer Kopf platziert ist erreicht, der dann als Übergang zum nächsten Endportalrahmen fungiert und immer so weiter:

Straßenverkehrsanlagen Straßenrampe (Mechanik) Bild 5.1.png

Zauntreppen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Zwar kann man Zäune nicht überspringen, doch man kann sie als Bestandteil einer Treppe verwenden:

Straßenverkehrsanlagen Straßenrampe (Mechanik) Bild 6.1.png

Teppich- und Zauntreppen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Man kann auch eine Zauntreppe bauen, bei der auf einem Zaun ein Teppich liegt. Das würde dann (Zaun und Treppe übereinander) ungefähr einen und einen Viertel Block ergeben:

Straßenverkehrsanlagen Straßenrampe (Mechanik) Bild 7.1.png

Wenn man das dann so aneinander reiht, hat man eine Treppe, die funktioniert, wie eine Treppe aus Treppenblöcken und nicht wie eine Treppe aus Stufenblöcken:

Straßenverkehrsanlagen Straßenrampe (Mechanik) Bild 7.2.png

Kuchentreppen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Ein Kuchen ist so hoch wie eine Stufe, das heißt, man kann ihn auch als solche verwenden (hier ein wenig mit Schnee dekoriert, er hat keine Relevanz für die Funktion der Treppe):

Straßenverkehrsanlagen Straßenrampe (Mechanik) Bild 8.1.png

veränderbare Treppen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Statt einer normalen Treppe kann man auch Treppen bauen, die man ein- und ausstellen kann - oder Treppen, die zufällig mal überwindbar sind, mal nicht.

Zauntortreppe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Da ein Zauntor genauso hoch ist wie eine Mauer oder ein Zaun, kann man es auch für eine Zauntreppe verwenden (siehe Zauntreppe). Allerdings wird es komplett durchlässig, sowie man es öffnet, das heißt, dass man die mit den Zauntoren gebaute Treppe auch deaktivieren kann. Wenn man die Zauntore mit Redstone verbindet und dieses aktiviert, werden die Zauntore durchlässig und man kann die Treppe nicht erklimmen ohne zu springen.

Straßenverkehrsanlagen Straßenrampe (Mechanik) Animation 9.1.1.png Straßenverkehrsanlagen Straßenrampe (Mechanik) Animation 9.1.2.png

Blumentopf-Kolbentreppe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Balken eines ausgefahrenen Kolbens ist ein wenig höher als ein halber Block, kann jedoch (wie zum Beispiel auch Zaubertische) mit Blöcken überwunden werden, welche kleiner denn ein halber Block sind. Im Beispiel haben wir einen Blumentopf verwendet. Da man einen Kolben auch einfahren kann, kann man diese Treppe mit dem Einfahren der Kolben deaktivieren:

Straßenverkehrsanlagen Straßenrampe (Mechanik) Animation 10.1.1.png Straßenverkehrsanlagen Straßenrampe (Mechanik) Animation 10.1.2.png

Dies kann man natürlich auch mit einem Taktgeber machen.

Endstab-Falltürtreppe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwar kann man beim Laufen nicht direkt auf einen horizontal angebrachten Endstab kommen, ohne zu springen, doch wenn man vor den Endstab noch eine Falltür, einen Teppich, einen Blumentopf oder einen Nachtlichtsensor setzt, funktioniert es:

Straßenverkehrsanlagen Straßenrampe (Mechanik) Bild 11.1.png

Nun ist die Treppe ja noch benutzbar. Wenn man aber jetzt die Falltüren per Redstone aufklappt, kann man sie nicht mehr hinaufklettern:

Straßenverkehrsanlagen Straßenrampe (Mechanik) Bild 11.2.png

Man kann diese Konstruktion jetzt noch so umbauen, dass die Falltüren mal auf- mal zugehen. Dies kann man mit einem Taktgeber erreichen.

Straßenverkehrsanlagen Straßenrampe (Mechanik) Animation 11.1.1.png Straßenverkehrsanlagen Straßenrampe (Mechanik) Animation 11.1.2.png

Shulker-Treppen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Da der Shulker in geschlossenem Zustand einen Block hoch ist, kann man, wenn man vor ihm eine Stufe baut, eine Treppe errichten. Wenn der Shulker sich öffnet, ist er mehr als einen Block hoch und behindert so das Weitergehen. Da dies zufällig geschieht, kann es unterschiedlich lange dauern, bis man eine solche Treppe ohne zu springen erklommen hat.

Straßenverkehrsanlagen Straßenrampe (Mechanik) Bild 12.1.png

Anwendung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Man kann diese Treppen für verschiedene Zwecke nutzen:

  • Wenn man nicht genug Materialien hat, um sich eine Stufe zu craften, man allerdings noch beispielsweise ganz viele Schneebälle hat, kann man die auch benutzen, um eine Treppe zu bauen (obwohl man bei einer Schneetreppe aufpassen muss, dass sie nicht schmilzt)
  • Wenn man beispielsweise einen Eispalast baut und alle normalen Stufen nicht funktionieren, kann man auch eine Schneetreppe verwenden.
  • Für Gebäude mit originellem Bau, bei dem einem die herkömmlichen Treppen und Stufen zu banal sind, sie zu verwenden.
  • Wenn es praktischer ist, eine feinere Treppe zu haben (z.B. eine Schneetreppe), zum Beispiel bei schön aussehenden Quarzbauten, wo die normalen Quarzstufen zu grob aussehen.
  • Wenn man in einer Abenteuerwelt eine gefährliche oder hindernisreiche Treppe braucht. Dafür ist besonders die Shulker-Treppe geeignet, da der Shulker ein aggressives Monster ist.