Änderungen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Güter-Beladegleis (Redstone)

3 Bytes entfernt, vor 1 Jahr
Tippfehler korrigiert.
# Erstens muss die Güterlore automatisch losgeschickt werden, wenn sie voll ist, das heißt, wenn alle Slots im Inventar belegt sind, da ein weiteres Befüllen nicht möglich ist.
# Zweitens muss die Güterlore auch losgeschickt werden, wenn der Güter-Belader leer ist, da er dann kein weiteres Material beladen kann.
# Drittens und auch sehr aufwendig: Die Güterlore muss auch dann losgeschickt werden, wenn der Güter-Belader noch Material zur Verfügung hätte, aber alle Slots der Güterlore belegt sind, obwohl noch nicht alle Stapel aufs Maximum gefüllt sind. Damit dieser Fall erkannt werden kann, erfasst der Güter-Belader die BefüllungsinterwalleBefüllungsintervalle der Güterlore in einer bestimmten Zeit. Kommt kein weiteres Intervall in einem bestimmten Zeitraum, kann der Güter-Belader davon ausgehen, dass bei dieser Güterlore genau dieser Fall eingetreten ist. Dann wird sie auch losgeschickt.
 
Der Belader ist das Gegenstück zum [[Schienenverkehrsanlagen/Güter-Entlader (Redstone)|Entlader]] und sie ergänzen sich gegenseitig. So kann eine befüllte Lore in einen Entlader vollständig entleert werden und direkt in einen Belader geschickt werden, welcher diese wieder auffüllt. Zusammen ergeben sie einen [[Schienenverkehrsanlagen/Güterbahnhof (Redstone)|Güterbahnhof]].
{{Gridbild|Truhe}} 1. Der Belader erkennt ob er selbst keine Gegenstände verladen kann.<br>
{{Gridbild|Güterlore}} 2. Der Belader erkennt ob die zu befüllende Behälterlore voll ist.<br>
{{Gridbild|Diamantspitzhacke}} 3. Der Belader erkennt ob die BehälterloreGüterlore noch beladen wird oder nicht mehr beladen werden kann. (Unterschiedliche Gegenstandsorten mit nicht 64 vollen Einheiten)
 
== Einzelabfertigung ==
0

Bearbeitungen