Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter  –  Chatte im Wiki-Discord  – Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Schienenverkehrsanlagen/Kopfbahnhof (Redstone,plus)

Aus Technik Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gruppe: Grid Schiene.png
Schienenverkehrsanlagen

Grid Roter Sand blass.png mit Mechaniken

Grid Redstone.png mit Redstone

Grid Befehlsblock blass.png mit Befehlen

Die vorgestellte Technik kann in der Schienen-Welt angesehen werden.
                Hier:
Grid Redstone-Block.png mehr Redstone

Erweiterte Kopfbahnhöfe sind für den Mehrspieler besser geeignet als normale Kopfbahnhöfe, da sie eine größere Fülle an Anforderungen meistern und vor allem, weil sie es nicht zulassen, dass Loren vom Bahnhof entwendet werden können. So können diese komplexen Kopfbahnhöfe mit jeder Art von Lore zurecht kommen welche diesen Bahnhof anfährt und sortieren diese entsprechend. Außerdem sorgt die Schleuse dafür, dass sich immer nur ein Fahrgast in diesen befindet, wodurch der Ablauf geregelter seinen Lauf nehmen kann. Allgemein können komplexe Kopfbahnhöfe sehr viele Fahrgäste abfertigen, welche normale Kopfbahnhöfe nicht schaffen würden, allein schon wegen ihren Lorenspeicher welche eine viel geringere Speicherkapazität besitzen.

Inhaltsverzeichnis

Variante 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schienenverkehrsanlagen Kopfbahnhof (Redstone,plus) Bild 1.1.png Schienenverkehrsanlagen Kopfbahnhof (Redstone,plus) Bild 1.2.png Schienenverkehrsanlagen Kopfbahnhof (Redstone,plus) Bild 1.3.png Schienenverkehrsanlagen Kopfbahnhof (Redstone,plus) Bild 1.4.png

Dieser Kopfbahnhof ist für eine Gleisstrecke gedacht und besitzt dementsprechend keine Gleisauswahl. Wenn man in diesen Bahnhof eintreten möchte, so muss man durch die Schleuse hindurch welche nur eine Person zulässt. Wenn man durch diese hindurch ist, wird eine Lore geholt, welche man betreten kann. Wenn man sich nun in der Lore befindet, so kann man den Knopf drücken, welcher die Antriebsschiene auf der die Lore steht aktivieren. Nun fährt man durch ein Sortiergleis, welche erkennt, ob ein Spieler in der Lore sitzt. Wenn das nicht der Fall wäre, so würde die Weiche nicht gestellt und die Lore würde wieder zurück fahren. Nun löst das Sortiergleis aus, da sich ein Fahrgast in der Lore befindet und diese wird hinaus geschickt. Nun fährt man über ein Einbahngleis, welche falsch fahrende Loren abfängt und wieder in die richtige Richtung einsortiert. Damit keine Loren im Abfahrtsbereich herumfahren. Nun fährt man zu einen anderen Bahnhof. Wenn man als Fahrgast zu diesen Bahnhof fährt, so fährt man zuerst durch das Überholgleis, welche bei hohen Verkehrsaufkommen die Loren voneinander distanziert. Danach fährt man durch das Sortiergleis, welche alle Lorenarten erkennen kann. Diese erkennt den Spieler und sortiert ihn zum Ankunftsbereich ein. Dort wird der Fahrgast durch die Aktivierungsschiene hinausgeschubst und die leere Lore fährt in den erweiterten Lorenspeicher ein. Dort wird sie nun für weitere Fahrgäste gelagert.

Variante 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schienenverkehrsanlagen Kopfbahnhof (Redstone,plus) Bild 2.1.png Schienenverkehrsanlagen Kopfbahnhof (Redstone,plus) Bild 2.2.png Schienenverkehrsanlagen Kopfbahnhof (Redstone,plus) Bild 2.3.png

Dieser erweiterte Kopfbahnhof ist um eine Gleisauswahl erweitert worden. Weiterhin wird das Abfahrtsgleis durch ein Einbahngleis gesichert. Auch hier kann der Fahrgast durch eine Schleuse gehen um den Abfahrtsbereich zu betreten. Von dort aus kann er dann bei der Gleisauswahl zwischen zwei Zielen wählen. Wenn er sich entschieden hat, kann er in die Lore einsteigen und losfahren. Dabei fährt der Fahrgast dann über die gestellte Weiche zum entsprechenden Zielbahnhof. Diese Variante wird für erweiterte Durchfahrtsbahnhöfe benötigt, um zwischen den beiden Richtungen die ein Durchfahrtsbahnhof bedient anfahren zu können. Dabei fungieren die zwei Zielgleise zu den zwei Hauptgleisen als Zubringer.