Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter  –  Chatte im Wiki-Discord  – Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Schleifen-Konstrukt (Befehle)

Aus Technik Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gruppe: Grid Redstone-Verstärker.png
Schaltnetze

Grid Roter Sand blass.png mit Mechaniken

Grid Redstone blass.png mit Redstone
                Hier:
Grid Befehlsblock.png mit Befehlen

Die vorgestellte Technik kann in der Redstone-Welt angesehen werden.
Redstone-Schaltkreise Symbol.png
Überarbeitete oder neue Varianten dieser Technik existieren bereits in der aktuellen Redstone-Welt.
Hier fehlt noch die Dokumentation dieser Varianten, diese müssen noch nachgetragen werden.

Schleifen-Konstrukte sind wiederholende Anweisungen und gehören zu den Konstrollstrukturen. Das Schleifen-Konstrukt durchläuft eine bestimmte Anzahl die in einer Schleife angeordneten Befehlsblöcke mehrmals. Standardmäßig erlaubt ein Befehlsblock nur einen Durchlauf, damit man das ändern kann, muss die Eigenschaft UpdateLastExecution auf false gestellt sein. Ist die Mehrfachausführung eingestellt, begrenzt nur noch die Spielregel maxCommandChainLength die maximale Anzahl der Durchläufe.

Inhaltsverzeichnis

Variante 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schleifen-Konstrukt (Befehle) Bild 1.1.png Schleifen-Konstrukt (Befehle) Bild 1.2.png

Mit diesem Schleifen-Konstrukt kann man eine Nachricht, je nach Wert der Variable, beliebig oft im Chat ausgeben lassen. Wenn man den Hebel umlegt, so wird ein Punktestand-Ziel erstelltBefehl 1.1, welches für die Variable, die die Anzahl der Durchläufe vorgibt, verwendet wirdBefehl 1.2. Anschließend wird der Ketten-Befehlsblock, der als Richtungsweisend gilt, so platziert, das die Schleife der Befehlsblöcke geschlossen istBefehl 1.3. Nun wird das Befehlssignal durch diesen Block geleitet und löst den Chat-Befehl das erste mal ausBefehl 1.4. Nun wird geprüft ob der Wert der Variable eins oder größer istBefehl 1.5, wenn das der Fall ist, wird die Schleife weiterhin geschlossen gehaltenBefehl 1.6. Jetzt folgt die Abbruchbedingung, denn nur wenn die Variable den Wert null erreichtBefehl 1.7, soll die Schleife aufbrechen und den anderen Abzweig durchlassen, indem der Ketten-Befehlsblock zu diesem Abzweig zeigtBefehl 1.8. Damit pro Schleifendurchlauf die Variable um eins abgezogen wird, sorgt ein Ketten-Befehlsblock dafürBefehl 1.9 das dies durchgeführt wird. Anschließend werden noch rote Partikel ausgestoßen um zu signalisieren, das die Schleife noch nicht fertig istBefehl 1.10. Diese Schleife wird nun weitere Male durchlaufen, bis sich der Wert der Variable so verringert hat, das er bei null angekommen ist. Wenn das der Fall ist, wird nochmals ein Partikel-Effekt ausgelöst, der mit seiner grünen Farbe signalisiert, das jetzt die Schleife fertig istBefehl 1.11. Als letztes wird das Punktestand-Ziel gelöschtBefehl 1.12 und damit auch die Variable. Wenn man den Hebel erneut umlegt, so wird die Schleife wieder genau zehnmal durchlaufen.


Befehlsblöcke mit Befehlen:
scoreboard objectives add PZSchlK:1Wert dummy
scoreboard players set VarAbzK:1Zähler PZSchlK:1Wert 9
setblock ~ ~ ~1 minecraft:chain_command_block facing=south replace {auto:true,UpdateLastExecution:false}


tellraw @a[r=25] ["Schleifen-Konstrukt:1 ",{"text":"Variablenwert: ","bold":true},{"score":{"name":"VarAbzK:1Zähler","objective":"PZSchlK:1Wert"} } ]
scoreboard players test VarAbzK:1Zähler PZSchlK:1Wert 1
setblock ~1 ~ ~-2 minecraft:chain_command_block facing=south replace {auto:true,UpdateLastExecution:false}
scoreboard players test VarAbzK:1Zähler PZSchlK:1Wert 0 0
setblock ~2 ~ ~-1 minecraft:chain_command_block facing=east replace {auto:true,UpdateLastExecution:false}
scoreboard players remove VarAbzK:1Zähler PZSchlK:1Wert 1
particle blockcrack ~ ~1 ~ 0 1 0 0 10 true @a[r=10] 57379


particle blockcrack ~ ~1 ~ 0 1 0 0 10 true @a[r=10] 20515
scoreboard objectives remove PZSchlK:1Wert


Disambig color.svg