Netherwarzenfarm (Redstone)

Aus Technik Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gruppe: Grid Strohballen.png
Farmanlagen

Grid Roter Sand blass.png mit Mechaniken
                Hier:
Grid Redstone.png mit Redstone

Grid Befehlsblock blass.png mit Befehlen
Verfügbar in:
Wiki Mechanik-Welt.png Mechanik-Welt

Eine Netherwarzenfarm dient dazu, Netherwarzen zu farmen. Sie kommen natürlich in Netherfestungen und in Bastionsruinen vor, angebaut werden können sie nur auf Seelensand, sie werden für die Herstellung von Seltsamen Tränken benötigt, welche die Grundlage für die meisten Tränke sind und in einer Braumaschine hergestellt werden können. Die Ernte von Netherwarzen kann in speziell dafür vorgesehenen automatischen Farmen geschehen. Eine Netherwarzenfarm ist eine Konstruktion, welche einzig und allein dazu dient, Netherwarzen automatisch zu Züchten und zu Farmen.

Nachfolgend werden verschiedene Möglichkeiten präsentiert, wie man eine Netherwarzenfarm bauen kann. Diese Seite erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, es ist durchaus möglich, dass es noch mehr Möglichkeiten gibt, eine Netherwarzenfarm zu realisieren.

Inhaltsverzeichnis

Farm 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Netherwarzenfarm (Redstone) Bild 1.1.png Netherwarzenfarm (Redstone) Bild 1.2.png Netherwarzenfarm (Redstone) Bild 1.3.png Netherwarzenfarm (Redstone) Bild 1.4.png

In der Mitte befindet sich ein Feld aus Seelensand, auf dem die Netherwarzen wachsen. Wenn sie voll ausgewachsen sind, drückt man den Knopf an der unteren Seite der Farm. Nun wird das von ihm ausgehende Signal durch einen Impulsgeber verlängert, die Falltüren werden eingeklappt und das Wasser wird nicht mehr blockiert, wodurch das Wasser über die Netherwarzen fließt und sie in einen sich am anderen Ende der Konstruktion befindenden Abflusskanal schwemmt, welcher die Netherwarzen dann über einen Trichter und somit in eine Truhe spült. Der Impulsgeber ist dabei so abgestimmt, dass er die Falltüren nur solange eingeklappt lässt, wie die Drops noch im Wasser herumgespühlt werden. Direkt im Anschluss können neue Netherwarzen angepflanzt werden.

Farm 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Netherwarzenfarm (Redstone) Bild 2.1.png Netherwarzenfarm (Redstone) Bild 2.2.png Netherwarzenfarm (Redstone) Bild 2.3.png Netherwarzenfarm (Redstone) Bild 2.4.png

In der Mitte befindet sich ein Feld aus Seelensand, auf dem die Netherwarzen wachsen. Wenn sie ausgewachsen sind, legt man einfach den Hebel kurz um, welcher mit Hilfe eines Impulsgeber einen kurzen Impuls an die Kolben abgibt und diese so aktiviert. Diese bewegen den Seelensand einen Block vor und eine gegenüberliegende Seite an Kolben schiebt den Seelensand wieder zurück, wodurch die Netherwarzen gedroppt werden. Da Seelensand dünner ist als die meisten Blöcke können die Netherwarzen durch ihn hindurch in Trichter fallen, die unter dem Seelensand platziert sind und die Netherwarzen in eine große Truhe transportieren. Ist das geschehen. kann man wieder neue Netherwarzen anpflanzen.