Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter  –  Chatte im Wiki-Discord  – Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Anlagen/Musikanlage (Redstone)

Aus Technik Wiki
< Anlagen(Weitergeleitet von Musikanlage (Redstone))
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gruppe: Grid Klebriger Kolben.png
Anlagen

Grid Roter Sand blass.png mit Mechaniken
                Hier:
Grid Redstone.png mit Redstone

Grid Befehlsblock blass.png mit Befehlen

Die vorgestellte Technik kann in der Redstone-Welt angesehen werden.

Eine Musikanlage dient der Unterhaltung. Je nach Umfang kann sie sehr groß ausfallen. Man benötigt Notenblöcke, welche durch Verstärker angesteuert werden. Man baut dann ganze Ketten dieser Systeme und erhält wenn das Musikstück vollendet ist eine Musikanlage. Um die Musik zum Spieler zu bringen, statt umgekehrt kann man auch aus einer Musikanlage einen Musik-Walzenspieler bauen, sodass die Notenblöcke an Ort Stellen stehen und die Musik-Walze sich einfach nur dreht und diese ansteuert.

Man kann sich mit Hilfe eines Tools auch seine eigenen Lieder zusammenstellen, was z.B. für Serverbetreiber recht praktisch ist. Man braucht dazu nur das MinecraftNoteblock-Studio-Programm (Windows). Dort öffnet man eine MIDI-Datei eines Musikstückes, welche man sich überall im Internet downloaden kann (http://www.free-midi.org/) - es wird dann etwas gepatcht und dann kann man sich den Song als zusammengestellte .schematics-Datei speichern lassen. Diese wiederum kann man per WorldEdit oder mit MC-Edit in die Minecraft-Welt einfügen. MP3-Dateien kann man leider nicht nutzen, denn sie enthalten keine einzelnen Noten, jedoch findet man häufig diese Musikstücke im Midi-Format, wenn man danach explizit sucht.

Variante 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anlagen Musikanlage (Redstone) Bild 1.1.png Anlagen Musikanlage (Redstone) Bild 1.2.png

Die Musikanlage in diesen Beispiel kann das Lied He's a Pirate von "Fluch der Karibik" abspielen. Hierbei werden die Ketten an Notenblock-Reihen nacheinander aktiviert. Die Verstärker geben das Signal nach und nach weiter und die Notenblöcke besitzen je nach Ton einen anderen Block unter sich um bestimmte Instrumente nachzuahmen. Diese Musikanlage ist so aufgebaut, das man vorne einen Knopf betätigen kann, welcher die Anlage startet. Danach läuft man einfach den Pfad entlang, damit man die Musik der Notenblöcke gut hören kann.

Variante 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anlagen Musikanlage (Redstone) Bild 2.1.png Anlagen Musikanlage (Redstone) Bild 2.2.png

Diese Musikanlage spielt das Musikstück Imperial March von "Krieg der Sterne" ab. Man kann das Musikstück entweder in Dauerschleife hören, in dem man den Hebel umlegt, oder man hört es sich einmal an, in dem man nur den Knopf drückt und dabei in der Lore sitzt. Startet die Anlage, so wird man automatisch durch die Lore immer zum besten Bereich gefahren, wo man alles mit anhören kann. Diese Form ist für besonders große Musikstücke geeignet.

Variante 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anlagen Musikanlage (Redstone) Bild 3.1.png Anlagen Musikanlage (Redstone) Bild 3.2.png

Man kann mit dieser Musikanlage das Musikstück Arival to the Earth von "Transformer" sich anhören. Drückt man den Knopf, wird die Anlage gestartet. Die Notenblöcke verteilen sich hier großflächig auf den gesamten Bereich. Man kann hier über die gesamte Fläche spazieren und dem Klang folgen.