Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter  –  Chatte im Wiki-Discord  – Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Kisten-Beladestation (Redstone)

Aus Technik Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gruppe: Grid Trichter.png
Maschinen

Grid Roter Sand blass.png mit Mechaniken
                Hier:
Grid Redstone.png mit Redstone

Grid Befehlsblock blass.png mit Befehlen

Diese Technik ist noch in
keiner Download-Welt enthalten.
Roter Sand.png
Alle Techniken auf dieser Seite sind noch nicht in der aktuellen Mechanik-Welt vorhanden.
In einem der nächsten Updates werden sie dort hinzugefügt werden.

Mit einer Kisten-Beladestation lassen sich Shulkerkisten automatisch beladen. Je nach Bauart erkennt die Beladestation ob die Shulkerkiste komplett voll ist und baut sie dann ab. Ebenfalls ist durch die Bauart der Zugriff auf die Shulkerkiste entweder möglich oder man kann nur in einem separaten Behälter die Gegenstände einlegen, die dann zur Kiste transportiert werden.

Inhaltsverzeichnis

Variante 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kisten-Beladestation (Redstone) Bild 1.1.png Kisten-Beladestation (Redstone) Bild 1.2.png Kisten-Beladestation (Redstone) Bild 1.3.png Kisten-Beladestation (Redstone) Bild 1.4.png

Diese Kisten-Beladestation ermöglicht das Befüllen mehrere Shulkerkisten nach einander und das automatische abbauen dieser. Die gefüllten Shulkerkisten werden in einer Truhe gelagert. Stellt man sich vor die Station so hat man die Möglichkeit, falls Shulkerkisten genug vorhanden sind, in die Shulkerkiste zu schauen, die auf dem Trichter steht. Dort kann man mit der Hand alle Gegenstände einfüllen die man dort einlegen möchte. Falls die Shulkerkiste komplett voll ist, wird der angeschlossene Komparator durchschalten, da sein Signal nun gleich stark ist, wie das der Redstone-Fackel. Das Signal erreicht einen Verstärker, der das Signal über die Redstone-Leitung an den Kolben weiter gibt. Dieser fährt aus und lässt die befüllte Shulkerkiste in den Trichter unter dem Komparator droppen. Die Redstone-Fackel wird ebenfalls geschaltet, wenn der Komparator sein Signal durch bekommen hat. Das führt dazu, dass der Werfer ebenfalls aktiviert und so eine Shulkerkiste wieder platziert, in die man nun wieder Gegenstände einfüllen kann.

Variante 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kisten-Beladestation (Redstone) Bild 2.1.png Kisten-Beladestation (Redstone) Bild 2.2.png Kisten-Beladestation (Redstone) Bild 2.3.png Kisten-Beladestation (Redstone) Bild 2.4.png

Diese Kisten-Beladestation ist dafür konzipiert, sich in Reihen aufbauen zu lassen. Man hat keinen Zugriff auf die Shulkerkiste, sondern man kann sie durch eine Truhe weiter oben die mit einer Trichterkette mit der Shulkerkiste verbunden ist befüllen. Man legt die Gegenstände in die obere Truhe hinein und diese wandern durch die Trichter in die Shulkerkiste, dabei misst ein Komparator wie voll der Trichter vor der Kiste ist. Wenn der Komparator eine Signalstärke von mindestens zwei ausgibt, wird der obere Trichter gesperrt und ein Beobachter erkennt das und gibt das Signal an einen Verstärker weiter. Dieser lässt einen klebrigen Kolben ausfahren, welcher einen Beobachter im Schlepptau hat. Der Beobachter wiederum aktiviert einen weiteren Verstärker, welcher wiederum einen klebrigen Kolben ausfahren lässt, bei dem der erste Beobachter dazu benutzt wird, die Shulkerkiste abzubauen. Die befüllte Shulkerkiste droppt in den Trichter und kann anschließend in der Truhe entnommen werden.