Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter  –  Chatte im Wiki-Discord  – Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Hilfe:Schaltkreise

Aus Technik Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Technik Beschreibung
Lua-Fehler in Modul:Sprite, Zeile 85: attempt to concatenate field 'name' (a nil value) Stationärer massiver Block
Sie können hier jeden massiven undurchsichtigen Block
verwenden (Stein, Quarzblock usw.).
Lua-Fehler in Modul:Sprite, Zeile 85: attempt to concatenate field 'name' (a nil value) Mobiler Volltonblock
Auch hier können Sie einen beliebigen Volltonblock verwenden.
Lua-Fehler in Modul:Sprite, Zeile 85: attempt to concatenate field 'name' (a nil value)Lua-Fehler in Modul:Sprite, Zeile 85: attempt to concatenate field 'name' (a nil value) Oberplatte (transparenter Block, oben und seitlich abgebildet).
Lua-Fehler in Modul:Sprite, Zeile 85: attempt to concatenate field 'name' (a nil value) Jeder feste Block reicht aus.
Lua-Fehler in Modul:Sprite, Zeile 85: attempt to concatenate field 'name' (a nil value) Redstone Staub und Repeater.
Die Repeater haben Delay 1 (leuchtet nicht) und 2 (leuchtet).
Lua-Fehler in Modul:Sprite, Zeile 85: attempt to concatenate field 'name' (a nil value) Gesperrter Redstone-Verstärker (siehe Redstone-Verstärker)
Lua-Fehler in Modul:Sprite, Zeile 85: attempt to concatenate field 'name' (a nil value) Stationäre, mobile und Redstone-Blöcke unter
dem Redstone-Staub und ein Stapel von zwei stationären Blöcken.
Lua-Fehler in Modul:Sprite, Zeile 85: attempt to concatenate field 'name' (a nil value) Stationäre, mobile, redstone und top-plattenblöcke über dem beleuchteten Redstone-Staub.
Lua-Fehler in Modul:Sprite, Zeile 85: attempt to concatenate field 'name' (a nil value)Lua-Fehler in Modul:Sprite, Zeile 85: attempt to concatenate field 'name' (a nil value)Lua-Fehler in Modul:Sprite, Zeile 85: attempt to concatenate field 'name' (a nil value) Eingang A und ein Ausgang mit einem Duplexpunkt dazwischen.
Lua-Fehler in Modul:Sprite, Zeile 85: attempt to concatenate field 'name' (a nil value) Redstone-Komparator

Diese Seite gibt einen grundlegenden Überblick über den neuen Stil von Redstone-Schaltplänen. Es werden keine Details zum Schreiben schematischer Vorlagen angegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Vorlagendokumentation.

Diese Schaltpläne stellen eine Draufsicht oder Seitenansicht der fraglichen Schaltungen dar. Komplexe Schaltungen können in mehreren Diagrammen dargestellt werden, die jeweils die Blöcke und Komponenten für eine oder zwei Schichten der Schaltung zeigen.

Die meisten Blöcke in einer Redstone-Schaltung sind "generisch", da einer von mehreren Vollblöcken ausreicht. Daher werden sie als Blöcke angezeigt, die für die Sichtbarkeit ausgewählt wurden, und nicht als die, die Sie normalerweise zum Erstellen einer Schaltung auswählen würden.

Gold- und Diamantblöcke repräsentieren generische opake Blöcke. Gold wird für stationäre Blöcke verwendet, die von der Schaltung benötigt werden. Diamant wird für "mobile" Blöcke verwendet, die im Rahmen der Schaltung von Kolben bewegt werden.

Es gibt drei transparente Blöcke, die Redstone-Draht aufnehmen können: obere Platten, kopfüber Treppen und Glowstone. Sofern es keinen triftigen Grund gibt, werden diese durch Top-Platten dargestellt.

Jeder Block, für den der bestimmte Blocktyp tatsächlich wichtig ist, wird als sich selbst angezeigt: z. Sand (Fallverhalten), Obsidian (in einer TNT-Kanone), Glas, Redstone-Blöcke usw.

Blöcke, die aus strukturellen Gründen vorhanden sein müssen, aber ein beliebiger Baustein sein können, werden als Ziegelstein dargestellt. Für diese Blöcke können Sie Erde, Glas, Obsidian, Wolle oder sogar Stein verwenden.

Wollblöcke werden verwendet, um Eingabe- und Ausgabeorte anzuzeigen: Hellgrün für die Eingabe, Rosa für die Ausgabe. Diese können beschriftet werden, wenn mehr als ein Eingang oder Ausgang vorhanden ist. Beachten Sie, dass hierbei die Signale von Grün über Gelb (Gold) zu "Rot" (Rosa) wechseln. Hellblau zeigt eine "Duplex" -Verbindung an, die sowohl als Eingang als auch als Ausgang dienen kann. In komplexen Schaltplänen können andere Wollfarben verwendet werden, um Verbindungen zwischen mehreren Kreisläufen oder verschiedenen Teilen des Kreislaufs anzuzeigen.

Redstone "Draht" (Staub) wird als stilisierte Linien dargestellt, dunkelrot, wenn es nicht mit Strom versorgt wird, heller, wenn es mit Strom versorgt wird. Beachten Sie, dass die Kabel möglicherweise verlängert werden, damit das Diagramm besser aussieht, oder platzieren Sie den E / A-Block an einem geeigneten Ort.

Die meisten Komponenten und Geräte werden als solche angezeigt, jedoch mit einigen Änderungen an ihren Sprites (um sie besser zu identifizieren und die Schaltkreise verständlicher zu machen). Die Richtung, in die die Geräte zeigen, wird im Symbol angezeigt, gelegentlich durch Pfeile: Repeater- und Komparator-Einstellungen: Die Position des Repeater-Schiebereglers (oder des Balkens für einen verriegelten Repeater) oder die angezündete dritte Taschenlampe für einen Komparator im Subtraktionsmodus .

Durchscheinende Sprites von Blöcken (massiv, mobil, Steinplatte oder roter Stein) zeigen an, dass sich der Block direkt über der aktuellen "Haupt" -Ebene über den Komponenten befindet, die darunter angezeigt werden. Ein "beleuchteter" Block wird in Diagrammen mit mehreren Ebenen verwendet, um die Position eines Eingangs, Ausgangs oder einer Komponente anzuzeigen, die sich nicht auf der aktuellen Ebene befindet und normalerweise nicht angezeigt wird. Ein "abgedunkelter" Block kann verwendet werden, um anzuzeigen, dass der Raum einen festen Block über dem anderen hat oder dass sich eine Komponente in einem Loch unterhalb des aktuellen Niveaus befindet. Das Abdunkeln kann auch andere Sonderfälle kennzeichnen, die im Begleittext beschrieben werden sollen.

Beispiele[Quelltext bearbeiten]

Lua-Fehler in Modul:Sprite, Zeile 85: attempt to concatenate field 'name' (a nil value) Lua-Fehler in Modul:Sprite, Zeile 85: attempt to concatenate field 'name' (a nil value)

Lua-Fehler in Modul:Sprite, Zeile 85: attempt to concatenate field 'name' (a nil value)

Lua-Fehler in Modul:Sprite, Zeile 85: attempt to concatenate field 'name' (a nil value)

Lua-Fehler in Modul:Sprite, Zeile 85: attempt to concatenate field 'name' (a nil value)

Dieser vertikale Takt hat keine gezeigten Eingangs- oder Ausgangsblöcke, da der Eingang (Ausschalten) oder der Ausgang (das Taktsignal) fast überall genommen werden kann. Die vollständige Diskussion finden Sie auf der Seite "Uhren".