Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter  –  Chatte im Wiki-Discord  – Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Grundmodule/Signal-Element (Redstone)

Aus Technik Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gruppe: Grid Werkbank.png
Grundmodule

Grid Roter Sand blass.png mit Mechaniken
                Hier:
Grid Redstone.png mit Redstone

Grid Befehlsblock.png mit Befehlen

Die vorgestellte Technik kann in der Redstone-Welt angesehen werden.
Disambig color.svg
Grid Grasblock.png
Auch im Minecraft Wiki wird das Thema dieser Technik behandelt:
Redstone-Signal

Ein Signal-Element ist in Minecraft eine Form von Energie, die mit der Elektrizität in der realen Welt vergleichbar ist. Ein Signal geht immer von einer Signalquelle aus (Output) und führt in der Regel zu einem Signalempfänger. Am Empfänger löst das Signal (Input) normalerweise eine bestimmte Aktion aus. Man spricht beim Senden eines Signals auch von Signal-Output oder einfach nur Output, beim Empfang eines Signals von Signal-Input (kurz Input).

Mit Redstone-Kabeln und anderen redstone-aktiven Bauteilen kann ein Signal über weite Strecken innerhalb der Spielwelt übertragen werden. Durch einen soliden Block wird ein anliegendes Signal auch ohne Redstone an benachbarte Blöcke weiter gegeben (indirektes Signal). Logische Verschaltungen und die Verwendung verschiedener Bauteile ermöglichen eine Vielzahl komplexer Anwendungen.

Grundlagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Signal-Element baut auf folgende Blockeigenschaften auf:

Lupe.png Hauptartikel: Redstone-Element
Lupe.png Hauptartikel: Redstone-Signal

Signalstärke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grundmodule Signal-Element (Redstone) Animation 1.1.1.png Grundmodule Signal-Element (Redstone) Animation 1.1.2.png

Die Signalstärke ist die Reichweite eines Signals in Blöcken. Ein Signal reicht 15 Redstone-Kabel-Blöcke weit. Dabei schwächt es sich Block für Block ab. Je schwächer das Signal, desto dunkler leuchtet das Redstone-Kabel. Für die meisten Anwendungen ist die Abschwächung jedoch irrelevant, da es nur darauf ankommt, ob das Signal überhaupt so weit reicht. Dies trifft nicht beim Komparator zu, da er in der Lage ist die verschiedenen Signalstärken zu vergleichen. Nahezu jeder Signalempfänger reagiert auf Signale verschiedener Stärken völlig gleich. Mit bestimmten Bauelementen (z. B. Verstärker) kann man die Reichweite nahezu beliebig erhöhen.

Signaldauer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grundmodule Signal-Element (Redstone) Animation 2.1.1.png Grundmodule Signal-Element (Redstone) Animation 2.1.2.png Grundmodule Signal-Element (Redstone) Animation 2.1.3.png Grundmodule Signal-Element (Redstone) Animation 2.1.4.png Grundmodule Signal-Element (Redstone) Animation 2.1.5.png Grundmodule Signal-Element (Redstone) Animation 2.1.6.png Grundmodule Signal-Element (Redstone) Animation 2.1.7.png Grundmodule Signal-Element (Redstone) Animation 2.1.8.png

Jede Signalquelle sendet das Signal mit einer für sie typischen Dauer. Die Signaldauer ist die zeitliche Länge eines Signals und wird in Ticks (1/20 = 0,05 Sekunden) angegeben. Sie hängt von den Bedingungen ab, die das Signal auslösen. Die Signaldauer kann von einigen Ticks bis zu unendlich lang reichen. Die kürzeste Signaldauer, die in Redstone-Schaltkreisen möglich ist, ist 2 Ticks. Das entspricht 0.1 Sekunden.

Signalverzögerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grundmodule Signal-Element (Redstone) Animation 3.1.1.png Grundmodule Signal-Element (Redstone) Animation 3.1.2.png

Ein Signal benötigt eine bestimmte Zeit, um die Entfernung zwischen Signalquelle und Signalempfänger zu überbrücken. Die Signalverzögerung ist die zeitliche Differenz zwischen dem Auslösen des Signals an der Signalquelle und dem Erreichen des Signals am Signalempfänger. Die meisten Bauelemente haben eine Verzögerung von 2 Ticks. Je mehr Bauelemente eine Schaltung hat, desto länger ist in der Regel ihre gesamte Signalverzögerung.

Direktes/indirektes Signal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grundmodule Signal-Element (Redstone) Animation 4.1.1.png Grundmodule Signal-Element (Redstone) Animation 4.1.2.png

Wird ein solider Block mit einem Signal versorgt, besitzt der Block ein direktes Signal. Das bedeutet, dass er einerseits das Signal selber nutzen kann, wenn er redstone-aktiv (also ein Signalempfänger) ist. Er gibt aber gleichzeitig das Redstone-Signal an andere umliegende Blöcke ab, es kann zusätzlich auch noch mit einen Verstärker abgegriffen werden. Nur ein unmittelbar anliegender solider Block bekommt ein solches indirektes Signal. Dieser kann das Signal selber nutzen, wenn er ein redstone-aktiver Block (z. B.: Kolben, Lampen, etc.) ist, oder er kann eine Redstone-Fackel damit deaktivieren. Er selber gibt das Signal aber nicht mehr weiter, d.h. ein Verstärker kann das indirekte Signal nicht abgreifen.

Würde man eine Platte aus Redstone-Lampen bauen, die 3x3 Blöcke groß ist und den mittleren Block mit Redstone aktivieren, leuchtete dieser Block mit dem direkt vom Hebel abgegeben Signal und die angrenzenden Blöcke mit dem indirekten Signal aus der Mitte. Die Ecken der Platte bekämen weder ein direktes noch ein indirektes Signal und leuchteten somit nicht. Dies gilt auch für die Blöcke ober- und unterhalb der Signalquelle.