Diskussion:Lichtanlage (Redstone): Unterschied zwischen den Versionen

Aus Technik Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Nethonos verschob die Seite Diskussion:Redstone-Schaltkreise/Lichtanlage nach Diskussion:Anlagen/Lichtanlage (Redstone), ohne dabei eine Weiterleitung anzulegen)
K (Rostiger Bot verschob die Seite Diskussion:Anlagen/Lichtanlage (Redstone) nach Diskussion:Lichtanlage (Redstone), ohne dabei eine Weiterleitung anzulegen: Bot: Wieder zum Artikel)
 
(kein Unterschied)

Aktuelle Version vom 19. Mai 2019, 17:27 Uhr

Verbesserungsvorschläge[Quelltext bearbeiten]

Nicht schlecht, die Idee, meine Anregungen dazu:
1) Statt des Spenders ein Kolben, der einen Lavastrom unterbricht bzw. freigibt. Benötigt nur eine einzige Lavaquelle.(OK, hab gerade gelesen, dass ein Spender auch Lavaquellen einsammeln kann. Wusste ich garnicht.)
2) Eine Reihe haftende Kolben mit Blöcken, die den gesamten leuchtenden Lavastrom abdunkeln und wieder öffnen. An- und Abschalten mit geringerer Verzögerung. --Null Fahrenheit 16:50, 19. Jun. 2013 (UTC)

Alles gute Ideen, die ich mehr oder weniger auch schon mal ausprobiert habe. Bisher habe ich es immer mit Kolben gemacht, die den Lavastrom aufhalten (wie dein 1.Vorschlag). Doch das war mir immer zuviel Gedrahte und das Kolbengeräusch an sich sollte vermieden werden. Na ja, mit Spender hört man zwar immer noch den Button sowie das Klicken beim Lavaauswerfen, aber immerhin schon etwas geräuschärmer ;) Der Vorteil bei der hier besprochenen Bauversion ist, dass sie quasi im Raum "hängen" kann und nicht unbedingt auf eine Wand angewiesen ist, wo Kolben und Verkabelung hiter versteckt werden müssen. Aber das nur am Rande, es steht Jede/m frei, die Anleitung hier zu ergänzen und zu verbessern. :) --Interruptman (D) 17:42, 19. Jun. 2013 (UTC)
Wenn Spender oder Kolben weit genug weg sind, sollte das Bewegungsgeräusch nicht mehr zu hören sein. Fragt sich nur, wie weit. Geht natürlich nicht bei allen Gegebenheiten.--Null Fahrenheit 22:06, 19. Jun. 2013 (UTC)
Das stimmt natürlich. Aber mich hat es vor allen Dingen überrascht, wie simpel man das handhaben kann. Bei vielen Anleitungen benötigt man immer schier endlos Redstone oder muss überall um die Ecke drenken oder in eine Anleitung schauen, wenn man sich nicht so auskennt. Die hier beschriebene Lavalampe ist da eigentlich recht einfach umzusetzen, find ich. Kolben sind immer so eine Sache. Dauernd muss ich nachdenken, wie man die craftet und was man da alles für Materialien benötigt ist ja auch schlimm: Holz, Cobblestone, Eisenbarren, Redstone und für den Sticky Piston auch noch den (zwar mittlerweile häufiger auftretenden aber immer noch recht seltenen) Schleim. Von daher finde ich persönlich den Spender besser geeignet für Survivalwelten.--Interruptman (D) 09:24, 20. Jun. 2013 (UTC)