Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter  –  Chatte im Wiki-Discord  – Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Ambossspender (Redstone)

Aus Technik Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gruppe: Grid Klebriger Kolben.png
Anlagen

Grid Roter Sand.png mit Mechaniken
                Hier:
Grid Redstone.png mit Redstone

Grid Befehlsblock blass.png mit Befehlen

Die vorgestellte Technik kann in der Redstone-Welt angesehen werden.

Eine Ambossanlage sorgt dafür, dass immer genug Nachschub vorhanden ist, da Ambosse verbraucht werden können. Oder sie sorgt dafür, dass der Amboss jederzeit verstaut werden kann, wie bei einer Werkbankausgabe.

Variante 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ambossspender (Redstone) Bild 1.1.png Ambossspender (Redstone) Bild 1.2.png Ambossspender (Redstone) Bild 1.3.png

Mit Hilfe eines Blockupdate-Sensors erfasst die Ambossanlage, ob sich noch ein Amboss an dem Ort befindet an dem man schmiedet. Verschwindet der Amboss, so löst der Blockupdate-Sensor aus und gibt ein Signal an den Zähler weiter. Dieser gibt das empfangene Signal an einen Impulsgeber weiter, welcher den ausgefahrenen klebrigen Kolben einziehen lässt. Nun fällt ein Amboss von dem Stapel herunter, ohne Schaden zu nehmen. Wenn dieser am Platz steht, löst der Blockupdate-Sensor ein zweites Mal aus. Diesmal gibt der Zähler das Signal nicht weiter. Dies erfolgt erst wieder, nachdem der Amboss verbraucht wurde (Insgesamt gibt der Amboss beim Blockupdate-Sensor zwei Signale ab: Beim Herunterfallen und beim Verbrauch).

Variante 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ambossspender (Redstone) Bild 2.1.png Ambossspender (Redstone) Bild 2.2.png Ambossspender (Redstone) Bild 2.3.png

Wie bei einer Werkbankausgabe wird hier der Amboss ausgefahren oder eingefahren. Da bekanntlich der Amboss nicht mit Kolben verschoben werden können, bedient man sich eines Tricks. In dem Moment in dem der Amboss fällt stellt er im Spiel technisch gesehen ein Objekt dar. Objekte wiederum können mit Kolben verschoben werden. Nun muss man dafür sorgen dass der Amboss fällt und im gleichen Moment muss ein klebriger Kolben samt Schleimblock den Amboss nach oben stoßen und am Ende hat man den Ambos nach oben geschoben. Wenn man also den Hebel umlegt, so wird ein ausgefahrener Kolben, auf dem sich der Amboss befindet, mittels Redstone-Fackel ausgeschaltet. Dieser fährt dadurch ein und lässt den Amboss fallen. Durch eine Reihe an Verstärkern wird der untere klebrige Kolben mit Schleimblock aktiviert, der dann ausfährt un den noch als Objekt befindlichen Amboss in die Lüfte katapultiert. Dabei wird der untere Diamantblock zurück gezogen, damit der Amboss dadurch fliegen kann. Nun fährt aber der zweite Diamantblock mittels klebrigen Kolben aus, wodurch der Amboss exakt auf dem ersten Diamantblock zum stehen kommt (der erste Diamantblock wird in dem Moment wieder zurück geschoben wo der Amboss durch das Loch hoch geflogen ist). Nun befindet sich der Amboss auf der Stelle aus der jeder auf ihn zugreifen kann. Möchte man nun den Amboss nach verrichteter Arbeit wieder verstauen, so legt man den Hebel wieder zurück. Dabei wird ein Impulsgeber aktiviert, der den Kolben der den Diamantblock festhält kurz einfahren lässt, dabei fällt dann der Amboss wieder in die Ursprungsstellung zurück.

Variante 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ambossspender (Redstone) Bild 3.1.png Ambossspender (Redstone) Bild 3.2.png Ambossspender (Redstone) Bild 3.3.png

Mit Hilfe eines Blockupdate-Sensors erfasst die Ambossanlage, ob sich noch ein Amboss an dem Ort befindet an dem man schmiedet. Verschwindet der Amboss, so löst der Blockupdate-Sensor aus und gibt ein Signal an den Zähler weiter. Dieser gibt das empfangene Signal an einen Impulsgeber weiter, welcher die Kolben nacheinander auslöst. Nun fällt ein Amboss von dem Stapel herunter und wird durch die Schleimblöcke an seinen Platz geworfen. Wenn dieser am Platz steht, löst der Blockupdate-Sensor ein zweites Mal aus. Diesmal gibt der Zähler das Signal nicht weiter. Dies erfolgt erst wieder, nachdem der Amboss verbraucht wurde (Insgesamt gibt der Amboss beim Blockupdate-Sensor zwei Signale ab: Beim Herunterfallen und beim Verbrauch).


Disambig color.svg
 
Grid Grasblock.png
Auch im Minecraft Wiki wird das Thema dieser Technik behandelt:
Schmieden